Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Infoabend: Asthma bronchiale bei Kindern

Forscher wollen Eltern informieren und Teilnehmer für neue Studie gewinnen

Immer mehr Kinder leiden an Asthma und Allergien. Vor allem sportliche Aktivitäten und Essgewohnheiten werden dadurch eingeschränkt. Doch obwohl die Zahl erkrankter Kinder weiter steigt, sind die genauen Ursachen noch unbekannt. Dies wollen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Erlangen mit einer neuen Studie ändern. Interessierte Eltern erkrankter, aber auch gesunder Kinder, sind am Mittwoch, 24. Februar 2016, um 19.00 Uhr, in den Hörsaal der Kinderklinik, Loschgestraße 15, in Erlangen zu einem Informationsabend eingeladen.

Ziel der Studie AGENDAS ist es, den Einfluss von Erkältungskrankheiten auf das Abwehrsystem und auf die Entstehung von Asthma bronchiale bei Kindern im Schulalter zu erforschen. Hierfür sucht die Molekular-Pneumologische Abteilung (Leiterin: Prof. Dr. Dr. Susetta Finotto) des Uni-Klinikums Erlangen in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren als Teilnehmer. Angesprochen sind sowohl bereits an Asthma bronchiale erkrankte als auch gesunde Kinder. Jeder junge Studienteilnehmer erhält eine kostenlose Untersuchung in der Kinderklinik. Ebenfalls wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Weitere Informationen:

Evelin Muschiol
Tel.: 09131/85-41203
paed-studienzentrale@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen