Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Fachtagung mit öffentlicher Podiumsdiskussion: Der Menschenbegriff in Christentum, Islam und Judentum

Bild: panthermedia.net/razihusin

Menschsein, Freiheit und Offenbarung im Judentum, Christentum und Islam sollen Gegenstand der jeweils zweitägigen Workshops im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Key Concepts of Interreligious Dialogue: Judaism, Christianity and Islam“ (KCID) sein. Der Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft der FAU richtet diese Fachtagungen in Kooperation mit der Eugen-Biser-Stiftung (München), die sich für den interreligiösen Dialog aus christlichem Ursprung einsetzt, aus. Am 19. und 20. Mai findet die Auftaktveranstaltung mit dem Titel „The Concept of Human Being in Judaism, Christianity and Islam“ im Sitzungssaal der Alten Bibliothek, Universitätsstraße 4, Erlangen statt. Zudem wird zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion geladen, die am 19. Mai, ab 18.30 Uhr, in der Orangerie, Schlossgarten 1, stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe Key Concepts in Interreligious Dialogue: Judaism, Christianity and Islam (KCID), konzipiert und geleitet von Prof. Dr. Georges Tamer, stellt im Bereich des wissenschaftlich fundierten interreligiösen Dialogs ein absolutes Novum dar, da es erstmals eine begriffsgeschichtliche Untersuchung von zentralen Schlüsselkonzepten der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam unter Einbeziehung der jeweils anderen Religion unternimmt. Maßgeblich ist dabei die Erkenntnis, dass religionsgeschichtliche Entwicklungen nicht linear verlaufen, sondern eigene Überzeugungen und Sichtweisen oftmals im Austausch mit dem Anderen entstehen.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Religionen sichtbar zu machen und aus dem je eigenen Selbstverständnis heraus zur Verständigung und zum Frieden zwischen den Religionsgemeinschaften beizutragen. Gerade dies scheint angesichts des Anstiegs religiös motivierter Gewalt  in den letzten Jahren und zunehmendem Unverständnis und schlichter Unkenntnis des jeweils anderen von größter Bedeutung.

Nach dem Auftakt im Mai finden die weiteren Veranstaltungen zum Thema „Freedom in Judaism, Christianity and Islam“ vom 9. bis 10. Juni 2016 und zum Thema „Revelation in Judaism, Christianity and Islam“ vom 21. bis 22. Juli 2016 in Erlangen statt.

Weitere Informationen:

Webseite zur Veranstaltung

Dr. Stephan Kokew
Tel. 09131/85-22406
stephan.kokew@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen