Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Schöller-Stiftungsprofessur für Wirtschaftsinformatik

Von vorne links: Dr. Hechtel, Vorstand der Schöllerstiftung; FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, Rainer Hattenberger, Vorstand der Schöllerstiftung. Von hinten links: Gerhard Scherger, Leiter des Referats H2; Prof. Dr. Matthias Wrede, Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät; Prof. Dr. Michael Amberg,Vorstand des Schöller Forschungszentrums. (Bild: FAU/Boris Mijat)

Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft

Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft stärker fördern und Entwicklungen vorantreiben sind die zentralen Anliegen, um eine neue Schöller-Stiftungsprofessur an der FAU einzurichten. Die Theo und Friedl Schöller-Stiftung finanziert deshalb über zunächst 5 Jahre die Stiftungsprofessur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Digitale Geschäftsmodelle und Management im digitalen Zeitalter

Die Schöller-Stiftungsprofessur ist am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU angesiedelt und soll zukünftig zu Themenbereichen wie digitale Geschäftsmodelle, Management im digitalen Zeitalter und Technologienutzung forschen. Damit bestärkt die FAU ihre Vorreiterrolle im Rahmen von Bayerns Zukunftsstrategie „Bayern Digital“. Die Stiftungsprofessur ist an das Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft angebunden und zunächst auf fünf Jahre angelegt.

„Für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften hat die Einrichtung der Stiftungsprofessur große Bedeutung“, sagt Prof. Dr. Matthias Wrede, Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU. „Hiermit erhöhen wir die allgemeine und fachliche Sichtbarkeit des FAU-Standortes Nürnberg und des Schöller Forschungszentrums.“ Prof. Dr. Michael Amberg, Vorstand des Schöller Forschungszentrums, betont insbesondere den Gewinn an Ansehen: „Durch die Professur wird das Schöller Forschungszentrum national und international zu einer konstanten wissenschaftlichen Größe.“

Das Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum fördert innovative Spitzenforschung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit dem Ziel, die internationale Vernetzung und Sichtbarkeit des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der FAU zu stärken. Das Forschungszentrum unterstützt jedes Jahr interdisziplinäre Forschungsprojekte von internationalen Spitzenwissenschaftlern und aufstrebenden FAU-Nachwuchswissenschaftlern, um für Wirtschaft und Gesellschaft relevante Forschungsfragen zu untersuchen.

Die Theo und Friedl Schöller-Stiftung fördert medizinische ebenso wie wirtschaftswissenschaftliche Forschung, was der FAU und dem Universitätsklinikum Erlangen zu zahlreichen Projekten und einer Stiftungsprofessur für klinische Ernährung im Alter verholfen hat.

Kontakt:

Prof. Dr. Michael Amberg
Tel. 0911/5302-801
michael.amberg@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen