Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Auszeichnungen und Funktionen Juli 2016

Bild: FAU

Arbeiten an der FAU ist „ausgezeichnet“ – eine Vielzahl von Ehrungen und Preise für unsere Forschenden, Studierenden und Mitarbeiter belegt dies regelmäßig. In diesem Monat durften sich die folgenden Angehörigen der FAU über Anerkennung freuen.

Auszeichnungen

Prof. Dr. Aldo R. Boccaccini, Lehrstuhl für Biomaterialien, ist mit dem Turner-Preis der International Commission for Glass (ICG) geehrt worden. Er erhält den Preis für seinen herausragenden wissenschaftlichen Beitrag im Bereich bioaktiver Gläser und für seine Unterstützung der Tätigkeit des technischen Komitees der ICG.

Benjamin Ettle, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Molekular-Neurologischen Abteilung in der Neurologischen Klinik, ist mit dem Nachwuchsforschungspreis der Deutschen Parkinson Gesellschaft ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und prämiert seine Arbeiten zur Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten bei der Multisystematrophie.

Prof. Dr. Britta Gehrke, Professur für Makroökonomik und Arbeitsmarktforschung, hat den Roman-Herzog-Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2016 erhalten. Sie wurde mit einem dritten Platz für ihre Promotion mit dem Titel „Policy Evaluation in Macroeconomics: Unemployment, Fiscal Rules, and Exchange Rates” geehrt. Die Wissenschaftlerin untersucht darin die Folgen einer expansiven Fiskalpolitik, die die negativen Auswirkungen der Rezession abzumildern versucht. Besonders im Fokus stehen dabei die deutsche Arbeitsmarktpolitik und Maßnahmen, die in Krisenzeiten besonders effektiv sind. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Prof. Dr. Peter Greil, Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Glas und Keramik) und Dekan der Technischen Fakultät, ist mit dem International Ceramics Prize ausgezeichnet worden. Der von der World Academy of Ceramics verliehene Preis würdigt seine Pionierarbeiten zur Erforschung neuer keramischer Prozesse. Außerdem wurde er vom Präsidenten der Technischen Universität Nagoya (Nitech) in Japan zum Advisor des Frontier Research Institute of Materials Science berufen.

Prof. Dr. i.R. Karl-Dieter Grüske, ehemaliger Präsident der FAU, ist vom Dr.-Theo-und-Friedl-Schöller-Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft zum Ehrenfellow ernannt worden. Die Auszeichnung erhält Grüske für sein Lebenswerk.

Prof. Dr. em. Werner Hohenberger, Lehrstuhl für Allgemeine und Viszeralchirurgie, ist von der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie sowie von der American Society of Colorectal Surgeons die Ehrenmitgliedschaft verliehen worden. Im September wird ihn außerdem die European Society of Coloproctology zum Ehrenmitglied ernennen. Durch seine klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeiten hat er dazu beigetragen, die Krebsmedizin entscheidend voranzubringen.

Carina Kanitz, Teilnehmerin des Erlanger Schülerforschungszentrums der FAU (ESFZ),  ist Physik-Vizeweltmeisterin: Beim Finale des International Young Physicists Tournament holte die Schülerin mit dem deutschen Nationalteam in Russland den zweiten Platz. Ab Herbst will sie ein Physikstudium in Erlangen beginnen – und das ESFZ künftig als Betreuerin unterstützen.

Prof. Dr. Ralf Kiesslich, Direktor der Klinik für Innere Medizin II der Helios-Dr.-Horst-Schmidt Kliniken Wiesbaden, ist mit der Ludwig-Demling-Medaille der FAU ausgezeichnet worden. Er erhält die Medaille für seine  bahnhbrechenden  Entwicklungen im Bereich der Farbendoskopie des Dickdarms sowie der Endomikroskopie.

PD Dr. Michael Krennerich, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, ist die Bürgermedaille der Stadt Nürnberg verliehen worden, die besondere Verdienste um die Stadt Nürnberg ehrt. Der Wissenschaftler erhält sie für sein herausragendes Engagement für Menschenrechte.

Prof. Dr. Haël Mughrabi, Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Allgemeine Werkstoffeigenschaften), ist bei der Canadian Materials Science Conference mit dem MacDonald Memorial Lecture Award geehrt worden. Die Konferenz widmet sich der Förderung von Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der physikalischen Metallkunde.

Dr. Christine Schauer, Medizinische Klinik 3, ist mit dem Publikationspreises für Nachwuchswissenschaftler für ihre Arbeit „Aggregated neutrophil extracellular traps limit inflammation by degrading cytokines and chemokines“ ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert.

Prof. Dr. Jürgen Schüttler, Dekan der Medizinischen Fakultät und Direktor der Anästhesiologischen Klinik, ist zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin ernannt worden. Damit werden seine Verdienste um die Entwicklung der Gesellschaft sowie des Fachgebietes gewürdigt.

PD Dr. Georg Weber, Oberarzt der Chirurgischen Klinik, ist mit dem Von-Langenbeck-Preis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) für seine Arbeit „Cellular and systemic immune-regulation in postoperative sepsis and pulmonary inflammation“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich für die beste wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Chirurgie vergeben.

Funktionen

Prof. Dr. Robert Cesnjevar, Leiter der Kinderherzchirurgischen Abteilung, ist in das Editorial Board der Fachzeitschrift Multimedia Manual of Cardio-Thoracic Surgery aufgenommen worden.

Prof. Dr. Peter Dabrock, Lehrstuhl für Systematische Theologie II (Ethik), ist nach seiner ersten Berufung im Jahr 2014 vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in die Kammer für öffentliche Verantwortung wiederberufen worden. Seine zweite Amtsperiode dauert bis 2021. Die Kammer für öffentliche Verantwortung ist eines der wichtigsten Beratungsgremien der EKD und beschäftigt sich mit politischen und sozial-ethischen Grundsatzfragen.

Prof. Dr. Frank Dörje, Leiter der Apotheke des Universitätsklinikums Erlangen, ist zum 1. Vizepräsidenten des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) gewählt worden. Seine Amtszeit dauert zwei Jahre, danach wird er ebenfalls für je zwei Jahre das Präsidentenamt und das Amt des 2. Vizepräsidenten bekleiden. Der Verband befasst sich unter anderem mit der Sicherung der Arzneimittelversorgung für Klinikpatienten.

Prof. Dr. Michele Ferrari, Lehrstuhl für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit, ist von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften zum stellvertretenden Vorsitzenden des Projektbeirats „Mittelalterlichen Überlieferung“ gewählt worden. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften betreibt geistes- und naturwissenschaftliche Grundlagenforschung.

Prof. Dr. Markus Krajewski, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, ist zum Vorsitzenden des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Menschenrechte gewählt worden. Aufgaben des Instituts liegen unter anderem in der Politikberatung und Menschenrechtsbildung. Ein weiteres Mitglied des Kuratoriums ist PD Dr. Michael Krennerich, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik.

Prof. Dr. Jürgen Schüttler, Dekan der Medizinischen Fakultät und Direktor der Anästhesiologischen Klinik, ist für drei weitere Jahre zum Schatzmeister des Medizinischen Fakultätentages gewählt worden.

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück, Lehrstuhl für Physikalische Chemie II, ist zum Mitglied der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften für den Sektor Chemie gewählt worden. Die Akademie vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und erarbeitet in interdisziplinaren Expertengruppen öffentliche Stellungnahmen zu aktuellen Themen.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen