Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Symposium: Japanisch im globalen Zeitalter

Was kann Japanisch als Nicht-Weltsprache im Zeitalter der Globalisierung  leisten? Wie werden die Sprache und die Übersetzung wahrgenommen? Welche Rollen spielen deren Repräsentationen in der Literatur, der Wissenschaft oder beispielsweise in der Politik und der Gesellschaft? Diese und andere Fragen diskutiert das fächerübergreifende Symposium zum Thema „Sprache – Übersetzung – Welt(en): Möglichkeiten des Japanischen im globalen Zeitalter“. Dazu hat der Lehrstuhl für Japanologie der FAU zahlreiche Referenten und Referentinnen geladen. Das Symposion findet am 15. und 16. Juli im Senatssaal, Raum 1.011, des Kollegienhauses, Universitätstraße 15, Erlangen statt. Beginn ist 9.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für dieses Symposium konnten nicht nur zahlreiche Experten gewonnen werden, um so Fachgrenzen überschreitend, neue Facetten von Sprache und deren Übersetzung aufzudecken. Vielmehr soll es möglich sein, ein Forum zur Diskussion theoretischer und praktischer Probleme der Japanforschung anzubieten. Das Ziel des interdisziplinären Symposiums ist es, die unterschiedlichen Prozesse und Systematiken dieser Übersetzungsarbeit mit der japanischen Sprache aus interkultureller Perspektive näher zu beleuchten.

Weitere Informationen:

http://japanologie.phil.fau.de

Dr. Toyomi Iwawaki-Riebel
Tel.: 09131/85-29151
toyomi.iwawaki-riebel@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen