Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vortrag: Software Tests am Beispiel der Automobiltechnik

Bild: Veer

Mit Netz und doppeltem Boden: Die Absicherung der Funktion und Sicherheit der Software von elektronischen oder eingebetteten Systemen spielt zunehmend eine wichtigere Rolle. Dies geschieht mittels sogenannter „Hardware in the Loop-Testsystemen“ (HIL). Gerade Steuergeräte, wie sie zum Beispiel in Automobilen zum Einsatz kommen, werden in einer virtuellen Umgebung mittels HIL-Testsystemen überprüft.

Wie diese Testprozesse aussehen sowie welche Möglichkeiten und Grenzen diese HIL-Tests haben, ist Thema des Vortrags von Dr. Kristian Trenkel:  Der Entwickler der iSyst GmbH spricht am Lehrstuhl für Technische Elektronik der FAU über die „Absicherung elektronischer Systeme mit Hardware in the Loop-Methoden“. Der Vortrag im Rahmen des EEI-Kolloquiums findet am 12. Juli im Tietz-Schenk-Saal, Cauerstraße 9, statt. Der Beginn ist 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Robert Weigel
Tel.: 09131/85-27200
robert.weigel@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen