Navigation

Video: Wie ein Molekül die moderne Medizin revolutionieren könnte

Bild: Colourbox.de

Der Bayerische Rundfunk hat bei den pharmazeutischen Chemikern der FAU gedreht: Die haben mit amerikanischen Kollegen das Molekül PZM21 entwickelt – ein neues Opioid-Schmerzmittel ohne schwerwiegende Nebenwirkungen.

In dem Beitrag sieht man die Erlanger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Arbeit im Labor und Prof. Dr. Peter Gmeiner, Leiter des Lehrstuhls für Pharmazeutische Chemie, im Interview.

Zur FAU-Meldung „Schmerzmittel ohne Nebenwirkung“

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt