Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Forschung für jedermann: „Wissenschaft auf AEG“ und „Wissenschaft im Schloss“ starten wieder

Bild: Veer

Aktuelle Themen aus der Forschung spannend aufbereitet

Auch im Wintersemester 2016/17 erhalten Interessierte, Schüler und Studierende einen informativen  Einblick in so vielfältige Themen wie das Wanderverhalten von Pflanzen und Tieren im Zuge der Klimaerwärmung, Videomanipulationen in Echtzeit oder dem Verhältnis zwischen dem Neandertaler und dem modernen Menschen. Die Veranstaltungsreihen „Wissenschaft auf AEG“ und „Wissenschaft im Schloss“ der FAU stellen aktuelle Forschungsprojekte vor. Die Nürnberger Zeitung begleitet die Vorträge als Medienpartner.

„Wissenschaft auf AEG“ wird am Montag, den 24. Oktober, von Prof. Dr. Christina Holtz-Bachas Vortrag über den Wahlkampf in den USA eröffnet. Wahlkämpfe in den USA verlaufen nach anderen Gesetzen als in Europa. Die Kampagnen sind lang, verschlingen unvorstellbare Mengen Geld und sind durch und durch inszeniert. Sie sind kandidatenzentriert und aggressiv. Im Wahlkampf 2016 im Mittelpunkt: Donald Trump und Hillary Clinton.

Prof. Holtz-Bacha, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, stellt in ihrem Vortrag am Beispiel der aktuellen Wahl besondere Eigenheiten des US-amerikanischen Wahlkampfs vor. Welche Bedeutung kommt den Wahlspots im Fernsehen zu? Was ist mit den sozialen Medien? Welche Rolle spielt der Gender-Aspekt? Zudem präsentiert die Wissenschaftlerin aktuelle Ergebnisse einer Analyse über die Berichterstattung des Wahlkampfes speziell in Deutschland und zieht einen Vergleich zu den Präsidentschaftswahlen der Jahre 2008 und 2012.

Drei weitere Termine von „Wissenschaft auf AEG“ finden am 21. November, am 5. Dezember sowie am 23. Januar statt. Alle Termine beginnen um 18.30 Uhr. Veranstaltungsort ist der Energie Campus Nürnberg (EnCN), Auf AEG, Fürther Straße 250, in Nürnberg. Weitere Informationen stehen auf www.wissenschaft-auf-aeg.de bereit. Der Eintritt ist frei.

Den Auftakt für „Wissenschaft im Schloss“ macht am Montag, 14. November, Prof. Dr. Marc Stamminger, Lehrstuhl für Graphische Datenverarbeitung, mit seinem Vortrag über die Echtzeitmanipulation von Gesichtsmimik in Videos. Forscher der FAU haben zusammen mit Partnern der Universität Stanford und des Max-Planck-Instituts für Informatik in Saarbrücken eine Technologie entwickelt, mit der sich Mimik und Lippenbewegungen eines Menschen erfassen und auf das Videobild eines anderen übertragen lassen.

Prof. Dr. Stamminger zeigt in seinem Vortrag wie die Facial Reenactment Software (Face2Face) funktioniert: Das Programm erkennt Mimik und Lippenbewegungen eines Menschen in einem Video und überträgt diese im gleichen Moment auf das Videobild eines anderen. Bei computeranimierten Filmen werden ähnliche Technologien seit Jahren eingesetzt – jedoch mit viel größerem Aufwand. In Zukunft könnte die Software bei Simultanübersetzungen, Filmsynchronisationen aber auch zum Erlernen der eigenen Gesichtsmimik nach einem leichten Schlaganfall eingesetzt werden.

Weitere Vortragstermine folgen am 12. Dezember und 16. Januar. Alle Vorträge beginnen um 18.30 Uhr. Die Vorträge finden im Senatssaal des Kollegienhauses, Universitätsstr. 15, in Erlangen statt. Mehr Informationen sind auf www.wissenschaft-im-schloss.de zu finden. Der Eintritt ist frei.

Wissenschaft auf AEG, Energie Campus Nürnberg

Montag, 24.10.2016, 18.30 – 20 Uhr

Trump gegen Hillary: Wahlkampf in den USA – Prof. Dr. Christina Holtz-Bacha, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft

Montag, 21.11.2016, 18.30 – 20 Uhr

Riechen, stinkt, duftet? Wie wir Gerüche empfinden – Prof. Dr. Andrea Büttner, Professur für Aromaforschung

Montag, 5.12.2016, 18.30 – 20 Uhr

Dem Klima auf der Spur: wenn Tiere und Pflanzen auswandern – Prof. Dr. Wolfgang Kießling, Lehrstuhl für Paläoumwelt

Montag, 23.1.2017, 18.30 – 20 Uhr

Zwitterbilder: sexuelle Amivalenz in der antiken Kunst – Prof. Dr. Andreas Grüner, Lehrstuhl für Klassische Archäologie

Wissenschaft im Schloss, Senatssaal des Erlanger Kollegienhauses

Montag, 14.11.2016, 18.30 – 20 Uhr

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit – Prof. Dr. Marc Stamminger, Lehrstuhl für Graphische Datenverarbeitung

Montag, 12.12.2016, 18.30 – 20 Uhr

Prothesen aus dem Drucker – Dr. Christian Zagel, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere im Dienstleistungsbereich

Montag, 16.1.2017, 18.30 – 20 Uhr

Genetisch wie wir? Das Verhältnis zwischen Neandertaler und modernem Menschen – Prof. Dr. Thorsten Uthmeier, Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen