Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Gastvortrag: Conrad Gessner – Universalgelehrter und Naturforscher der Renaissance

Bild: Panthermedia/Kasto

Mitte des 16. Jahrhunderts wirkte in Zürich ein Universalgelehrter, der als Naturforscher, Historiker und Schriftsteller in ganz Europa berühmt war: Conrad Gessner. Der „Schweizer Leonardo“ wurde vor 500 Jahren geboren. Am Mittwoch, 23. November, erinnern der Lehrstuhl für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit der FAU und die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg mit einem Vortrag um 18.15 Uhr, im Sitzungssaal der Alten Universitätsbibliothek, an diese große Persönlichkeit der Renaissance.

Dr. Urs Leu, Leiter der Abteilung „Alte Drucke und Rara“ an der Zentralbibliothek Zürich, ist weltweit der beste Kenner von Gessners Werk und erläutert in seinem Vortrag unter anderem die Entstehung der Botanik Gessners. Ein großer Teil dieser handgeschriebenen und handgemalten Botanik befindet sich im Besitz der Universitätsbibliothek. Einige der überaus wertvollen Blätter werden anlässlich von Dr. Leus Vortrag in einer Schau ausnahmsweise für die Öffentlichkeit im Original ausgestellt.

Wann und wo?

Mittwoch, 23. November, 18.15 Uhr, Alte Universitätsbibliothek, Sitzungssaal, Erlangen

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michele Camillo Ferrari
Tel.: 09131/85-22416
michele.ferrari@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen