Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vortragsreihe: „Monotheismus und Pluralität“

Bild: panthermedia.net/razihusin

Christentum, Judentum und Islam: Die drei großen monotheistischen Religionen können dazu neigen, sich von der restlichen Gesellschaft abzuschotten und extremistische Ansichten zu entwickeln. Wie gehen die Kirchen selber mit dieser Gefahr um? Und was können pluralistische Gesellschaften wie die deutsche dagegensetzen? Mit diesen und weiteren Fragen zur Beziehung von Monotheismus und Pluralität beschäftigt sich eine Vortragsreihe der Lehrstühle für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft sowie für politische Wissenschaft und des Zentralinstituts »Anthropologie der Religion(en)« der FAU. Die Reihe findet ab dem 22. November dienstags um 18.15 Uhr im Hörsaal 1.016 des Erlanger Kollegienhauses statt.

Vertreter der großen Religionen und ihrer Konfessionen sprechen aus ihrer religiösen und konfessionellen Sicht zum Verhältnis von Monotheismus und Pluralität. Zu den Referenten gehören unter anderem Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz, Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, sowie  der Rabbiner Steven E. Langnas. Die Referenten beleuchten dabei Fragen wie: Ist Pluralität mehr als Orientierungslosigkeit? Schützen Bürgerrechte politischen Extremismus? Warum können freiheitliche Gesellschaften der Nährboden für religiösen Fanatismus sein? Wo ist die Grenze der Toleranz? Findet die streitbare Demokratie die Kraft und die richtigen Wege, dem monotheistischen Extremismus Einhalt zu gebieten? Wie stehen die monotheistischen Religionen zum demokratischen Verfassungsstaat? Wie wollen sie die religiösen Kriege beenden? Wie können die Kirchen und die Glaubensgemeinschaften die Pluralität der Gesellschaft stärken?

Die Termine im Detail

  • 22.11.2016 Weihbischof Sofian von Kronstadt (Rumänisch-Orthodoxe Kirche)
  • 6.12.2016: Rabbiner Steven E. Langnas
  • 10.01.2016: Kardinal Reinhard Marx (Erzbischof von München und Freising / Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz)
  • 17.01.2017: Prof. Dr. Reza Hajatpour (FAU-Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien mit systematischem Schwerpunkt)
  • 24.01.2017: Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Bayerischer Landesbischof / Ratsvorsitzender der EKD)
  • 31.01.2017: Aiman A. Mazyek (Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland)

Uhrzeit und Ort

Ab 22.11.2016, dienstags, 18.15 Uhr im Hörsaal 1.016 des Kollegienhauses, Universitätsstraße 15, Erlangen

Weitere Informationen:

PD Dr. Lars Allolio-Näcke
Tel. 09131/85-26506
lan@plattform-anthropologie.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen