Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Auszeichnungen und Funktionen Februar 2017

Bild: FAU

Arbeiten an der FAU ist „ausgezeichnet“ – eine Vielzahl von Ehrungen und Preisen für unsere Forschenden, Studierenden und Beschäftigten belegt dies regelmäßig. In diesem Monat durften sich die folgenden Angehörigen der FAU über Anerkennung freuen:

Auszeichnungen

Dr. Florian Eisenmenger, Dr. Florian Feilcke und Dr. Christian Rückert, Fachbereich Rechtswissenschaft, sind für ihre exzellenten Dissertationen mit dem Promotionspreis des Fachbereichs geehrt worden. Dr. Florian Eisenmenger beschäftigte sich mit dem Thema „Die Grundrechtsrelevanz ‚virtueller Streifenfahrten‘ – dargestellt am Beispiel ausgewählter Kommunikationsdienste des Internets“. Dr. Florian Feilcke untersuchte „Corporate Governance in der Genossenschaft – Bestandsaufnahme und Verbesserungspotential“ und Dr. Christian Rückert „Effektive Selbstverteidigung und Notwehrrecht“.

Prof. Dr. Hans-Joachim Freund, Ehrensenator sowie ehemaliger Vorsitzender des Universitätsrates der FAU, ist zum Ehrendoktor der Naturwissenschaftlichen Fakultät ernannt worden. Damit ehrt die Fakultät seine herausragende Forschungsleistung und langjährige Verbundenheit mit der FAU. Freund, der von 1983 bis 1987 als Professor an der FAU forschte war, ist derzeit als Direktor und wissenschaftliches Mitglied am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin tätig. In seiner Forschung befasst er sich mit der Physik und Chemie von Festkörperoberflächen sowie mit Nanostrukturen und Clustern als Modellsysteme für die heterogene Katalyse.

Prof. Dr. Michael Lackner, Lehrstuhl für Sinologie und Direktor des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung „Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa“, ist mit dem Tsungming-Tu-Preis ausgezeichnet worden, der höchsten akademischen Auszeichnung der taiwanesischen Regierung für ausländische Forscher. Der Preis wird an Wissenschaftler vergeben, die in ihrem Forschungsgebiet besondere Leistungen erbracht und sich um die internationale Forschungszusammenarbeit verdient gemacht haben. Lackner ist der bisher erste Preisträger aus den Geisteswissenschaften.

Lalitha Pakala, Doktorandin am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik, ist mit einem Optical Communications Best Student Paper Award ausgezeichnet worden. Damit würdigt die optische Fachgesellschaft SPIE ihren Beitrag zu „Evaluation of correlated digital back propagation and extended Kalman filtering for non-linear mitigation in PM-16-QAM WDM systems“. Die Gesellschaft hat weltweit mehr als 18.000 Mitglieder und beschäftigt sich mit Fragen der Optik und Photonik.

Tristan Schlögl, Doktorand am Lehrstuhl für Technische Dynamik, ist mit einem Best Student Paper Award der Fachgesellschaft Luftfahrt der American Society of Mechanical Engineers (ASME) ausgezeichnet worden. Den Preis hat der Nachwuchsforscher für den Aufsatz zum Thema „Dynamic Simulation of Dielectric Elastomer Actuated Multibody Systems“ bekommen. Die ASME hat mehr als 140.000 Mitglieder in über 150 Ländern.

Funktionen

Prof. Dr. Diana Dudziak, Lehrstuhl für Haut- und Geschlechtskrankheiten, und Prof. Dr. Roland Lang, Lehrstuhl für Mikrobiologie und Infektionsimmunologie , sind in den Beirat der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI) gewählt worden. Die Gesellschaft dient der Entwicklung der Immunologie als Forschungsgebiet der Naturwissenschaften und Medizin. Besondere Anliegen sind die Förderung der Immunologie in der Grundlagen- und klinischen Forschung sowie die immunologische Aus- und Weiterbildung von Forschern und Medizinern.

Prof. Dr. Albert Heuberger, Lehrstuhl für Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Kommunikationselektronik und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, ist in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) gewählt worden. Die Akademie berät Politik und Gesellschaft in technikbezogenen Zukunftsfragen, bietet eine Plattform für den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft, engagiert sich für den technikwissenschaftlichen Nachwuchs und vertritt die Interessen der Technikwissenschaften im In- und Ausland.

Prof. Dr. Sigrid Leyendecker, Lehrstuhl für Technische Dynamik, ist nach ihrer ersten vierjährigen Amtszeit nun bis Dezember 2020 wieder in den Vorstand der German Association for Computational Mechanics (GACM) gewählt worden. Die Gesellschaft hat das Ziel, Forschung, Lehre und Praxis in der angewandten Mechanik zu fördern sowie ein Forum für den wissenschaftlichen Austausch zu bieten. Außerdem ist sie im Januar 2017 für vier Jahr zum Mitglied des General Councils der International Association of Computational Mechanics (IACM) ernannt worden, welche dieselben Ziele auf internationaler Ebene verfolgt.

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit