Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Dr. Christian Ehli erhält Ars legendi-Fakultätenpreis 2017

Dr. Christian Ehli ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I der FAU. (Bild: Foto Neunzer)

„Full-support-Garantie“: FAU-Chemiker für seine exzellente Lehre ausgezeichnet

Begeisterung für MINT-Fächer wecken und stetig weiter entwickeln: Dieses Ziel verfolgt Dr. Christian Ehli in seiner Lehre – und das sehr erfolgreich. Der Akademische Rat am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I der FAU wurde für seine exzellente Hochschullehre mit dem renommierten Ars legendi-Fakultätenpreis geehrt. Der Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben, die sich durch herausragende und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung auszeichnen.

Die Jury überzeugte Dr. Christian Ehli  unter anderem „durch pragmatische Ansätze sowie durch die ambitionierte ,Full support-Garantie´ für Studierende“. Dabei setzt Ehli mit seinen Lehr-Aktivitäten nicht erst im Studium an: Mit seiner Experimentalvortragsreihe „Chemistry on Tour“ beispielsweise besucht der Schulbeauftragte des Departments Chemie und Pharmazie der FAU Schulen und vermittelt Themenbereiche insbesondere der Schulchemie, Chemie des Alltags sowie der universitären Forschung, die direkt an den Lehrplan anknüpfen. Indem die Schüler dabei selber experimentieren dürfen, werden sie interaktiv in die Vorlesung eingebunden. Und auch außerhalb der Schule begeistert der Chemiker für MINT-Themen: In einer interaktiven Vorlesung können Eltern und Kinder zusammen Experimente ausprobieren. Die nächste Gelegenheit, daran teilzunehmen, ist die Lange Nacht der Wissenschaften am 21. Oktober 2017.

Eine Brücke zwischen Schule und Studium

Aller Anfang ist schwer: Das gilt auch für den Studienbeginn. Um die Erstsemester bei den ersten Schritten zu unterstützen, hat Ehli zusammen mit Kollegen einen Brückenkurs entwickelt: Neben der Wiederholung von relevanten Schulwissen steht er den Neulingen hier mit Rat und Tat zur Seite. Im Grundwissen-Fitness-Center können die Studienanfänger selber ihren Wissensstand überprüfen und weiterentwickeln.

„Eine Lehrveranstaltung darf nicht einfach nur durch ein Skript oder Lehrbuch ersetzt werden können. Studierende müssen auf jeden Fall einen ersichtlichen Vorteil haben, wenn sie eine Lehrveranstaltung besuchen“, sagt Ehli. Deshalb hält er die Studierenden in seiner interaktiven Grundvorlesung an, sich aktiv an wissenschaftlichen Diskussionen zu beteiligen, indem er sie selbst Alltagsfragen zum aktuellen Lernstoff formulieren lässt. Seit diesem Semester ermöglicht Ehli es sogar, einzelne Fragestellungen experimentell  direkt in der Vorlesung zu lösen. Einen weiteren Schwerpunkt legt Christian Ehli auf E-Learning-Angeboten, die maßgeschneidert auf die einzelnen Vorlesungen konzipiert werden und so die Studierenden beim Lernen unterstützen.

Garantierte Unterstützung

Dr. Ehli gewährt seinen Studierenden eine „Full Support-Garantie“: „Ist während der Vorlesung oder dem Bearbeiten der Übungsaufgaben eine Frage aufgetreten, bitte ich meine Studierenden, diese in ein Online-Forum einzutragen. Wenn sich die Frage auf die Vorlesung bezieht, beantworte ich die Frage auf jeden Fall im Forum oder zu Beginn der nächsten Vorlesung“, erklärt Ehli seinen Ansatz. „Es hat sich gezeigt, dass diese Maßnahme das kontinuierliche Lernen der Studierenden fördert.“ Das zeigt sich auch in den Evaluationen seiner Lehrveranstaltungen, in denen die Studierenden sein innovatives Lehr-Lern-Konzepte Ehli von den Studierenden regelmäßig loben.

Der  Preisträger

Dr. Christian Ehli studierte Chemie an der FAU und promovierte dort am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I. Seit 2009 ist er Akademischer Rat am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I und Schulbeauftragter des Departments Chemie und Pharmazie.

Der Preis

Der Ars legendi-Fakultätenpreis wird jährlich vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Gesellschaft Deutscher Chemiker, der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und dem Verband für Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland ausgelobt und ist mit je 5.000 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger traf eine elfköpfige Jury aus Fachvertretern, Vertretern der Hochschuldidaktik sowie Studierenden. Der Ars legendi-Fakultätenpreis wird am 30. März 2017 in feierlichem Rahmen in Berlin übergeben.

Weitere Informationen:

Dr. Christian Ehli
Tel.: 09131 85 27323
christian.ehli@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court