Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Die FAU gehört zu den Top-Adressen Deutschlands

Bild: 2011-2017 QS Intelligence Unit (a division of QS Quacquarelli Symonds Ltd)

Die FAU gehört in vier Einzelfächern zu den besten 150 Universitäten weltweit. Das geht aus dem aktuellen QS World University Ranking hervor, das der Dienstleister für Bildungsinformationen, QS Quacquarelli Symonds, veröffentlicht hat. Damit werden neben den Material- und Chemieingenieurwissenschaften nun auch die Chemie und Physik unter den Top 150 aufgeführt.

In den Bereichen Medizin, Geistes-, Ingenieur-, Natur- sowie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften platziert sich die FAU mit zwölf Einzelfächern unter den besten 350 Universitäten weltweit. Die FAU wurde in vier von fünf Fächergruppen gerankt und gehört in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Medizin nun zu den Top 200, in den Naturwissenschaften sogar zu den Top 150. Die Geisteswissenschaften klettern ebenfalls sechs Plätze nach oben. Den größten Sprung machen die Ingenieurwissenschaften, die sich um 48 Plätze verbessern.

Die gute internationale Reputation spiegelt sich im nationalen Ranking wider. In fünf Fächern gehört die FAU zu den Top-Adressen Deutschlands: Werkstoffwissenschaften (Platz 6), Zahnmedizin (Platz 7), Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik sowie Maschinenbau (jeweils Platz 8).

Das QS World University Ranking hat 4.438 Universitäten weltweit untersucht. QS bewertet Kategorien wie beispielsweise akademische Reputation, Anzahl zitierter Publikationen sowie Employer Reputation, bei der Unternehmen nach ihrer Einschätzung der Universitäten gefragt werden.

Weitere Informationen:

Melanie Tunnicliff
Tel.: 09131/85-24023
melanie.tunnicliff@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit