Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Auszeichnungen und Funktionen April 2017

Bild: FAU

Arbeiten an der FAU ist „ausgezeichnet“ – eine Vielzahl von Ehrungen und Preise für unsere Forschenden, Studierenden und Mitarbeiter belegt dies regelmäßig. In diesem Monat durften sich die folgenden Angehörigen der FAU über Anerkennung freuen:

Auszeichnungen

  • Louisa Hecht, Medizinstudentin, und ihre Arbeitsgemeinschaft, die sich der patientenorientierten Kommunikation verschrieben hat, haben den 1. Preis der Deutschen Balint-Gesellschaft erhalten. Das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro wurde in Würdigung des Beitrags „Aus Ratlosigkeit entsteht eine Anamnesegruppe“ zugesprochen.
  • Andrea Kugler, Ausbilderin im Regionalen RechenZentrum Erlangen (RRZE), ist von der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken (IHK) als ehrenamtliche Prüferin für ihr zehnjähriges Engagement ausgezeichnet worden.
  • Prof. Dr. Ulrich Lohbauer, Lehrstuhl für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere Zahnerhaltung, Parodontologie und Kinderzahnheilkunde, ist mit dem Stephen-Bayne-Mid-Career-Award ausgezeichnet worden. Der Preis wird von der Dental Materials Group der International Association for Dental Research vergeben und würdigt Wissenschaftler in der Mitte ihrer Karriere für hervorragende Leistungen in der Erforschung von neuen Materialien in der Zahnmedizin.
  • Luisa Neubauer, Teilnehmerin am Erlanger Schülerforschungszentrum (ESFZ), ist in die Vorauswahl für das Nationalteam für den International Young Physicists Tournament (IYPT) ausgewählt worden. Den Sprung ins Nationalteam, das Deutschland bei dem Wettbewerb im Herbst in Singapur vertreten wird, hat sie zwar nicht geschafft, jedoch wartet auf Neubauer und weitere junge Physiker der Nationalauswahl als Trostpreis ein Besuch ans CERN bei Genf.
  • Dr. des. Franziska Sielker, Institut für Geographie, erhält ein Newton-International-Stipendium für einen zweijährigen Post-Doc-Aufenthalt an der University of Cambridge. Ihr Projekt „Power in Planning – Stakeholders’ Choice of Power Channels in EU Sector Policies“ analysiert die Implementierung von EU-Richtlinien in unterschiedlichen nationalen Kontexten und untersucht die Einflussnahme von Akteuren großräumiger Kooperationen auf Planungsprozesse in Sektorpolitiken. Das Forschungsstipendium wird durch die British Academy und die Royal Society vergeben und unterstützt Nachwuchswissenschaftler während ihres Aufenthalts an einer Forschungseinrichtung oder Hochschule in Großbritannien.
  • Sebastian Zenger, Regionales RechenZentrum Erlangen (RRZE), hat mit einem Notendurchschnitt von 1,0 als bester von knapp 900 Schülerinnen und Schülern des gesamten Abschlussjahrgangs der Staatlichen Berufsschule Erlangen seinen Abschluss zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration abgelegt.

Funktionen

  • Prof. Dr. Andrea Abele-Brehm, ehemals Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Genderforschung, Prof. Dr. Nadine Gatzert, Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, Prof. Dr. Andreas Hirsch, Lehrstuhl für Organische Chemie II, und Prof. Dr. Nicole Koschate-Fischer,  GfK-Lehrstuhl für Marketing Intelligence, sind zu ordentlichen Mitgliedern der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewählt worden. Die 1759 gegründete Akademie ist die größte und eine der ältesten der acht Landesakademien Deutschlands. Sie betreibt innovative Langzeitforschung, vernetzt Gelehrte über Fach- und Ländergrenzen hinweg, wirkt mit ihrer wissenschaftlichen Kompetenz in Politik und Gesellschaft, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und ist ein Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.
  • Yvonne Eder, Dual Career Service der FAU, ist als eine der beiden Sprecherinnen des Dual Career Netzwerk Deutschland (DCND) gewählt worden. Das Netzwerk will Dual Career Services institutionalisieren und optimieren, indem es eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Wissen bietet.
  • Prof. Dr. Ulrich Lohbauer, Lehrstuhl für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere Zahnerhaltung, Parodontologie und Kinderzahnheilkunde, ist für die nächsten zwei Jahre zum Secretary der Academy of Dental Materials ernannt worden. Die Fachgesellschaft wurde 1941 gegründet mit dem Ziel neue Materialien für die Zahnmedizin zu entwickeln.
  • Prof. Dr. Christian Rivoletti, Lehrstuhl für Romanistik, insbesondere italienische Literatur- und Kulturwissenschaft im europäischen Kontext, ist zum Mitglied des internationalen Graduiertenkollegs Studi italianistici – Pegaso der Universitäten Florenz, Pisa und Siena ernannt worden. Ziel des Kollegs ist es, die Weiterbildung von Wissenschaftlern weltweit in den Bereichen italienische Literatur, Linguistik und Philologie im Rahmen der vergleichenden Literatur- und Sprachwissenschaft zu bündeln und zu unterstützen.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit