Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Diskussion: Damals Neuzeit – New World heute?

Bild: Veer

Bestimmte Themen scheinen sich in der Geschichte zu wiederholen, so zum Beispiel Konflikte zwischen Religionen. Kann der Rückblick auf weitreichende Veränderungen in der Vergangenheit, wie zum Beispiel die Religionsspaltung zu Beginn des 16. Jahrhunderts, unser Verständnis für Umwälzungen heute vertiefen? Gerade dieser Frage wollen zwei Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) nachgehen. Sie thematisieren Entwicklungen, die zu Beginn der Neuzeit und der Reformation gesellschaftlich prägend waren und auch heute noch eine Rolle spielen. In diesem Rahmen werden am 9. Mai, 19.30 Uhr, Prof. Dr. Axel Gotthard vom Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit und Prof. Dr. Heiner Bielefeldt vom Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik in kurzen Vorträgen und anschließendem Gespräch über Fragen des Religionsfriedens diskutieren.

Gotthard geht dabei auf den Augsburger Religionsfrieden von 1555 ein, mit dem versucht wurde, konfessionelle Streitigkeiten allein durch Verrechtlichung und ohne Toleranz zu schlichten. Der Erfolg des Friedens war nur von kurzer Dauer. In Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen wird im Anschluss Bielefeldt der Frage nachgehen, ob heute Religionsfreiheit zu Religionsfrieden führen kann und welche Gründe dagegensprechen. Das Gespräch der Beteiligten wird von Dr. Isolde Meinhard vom Hochschulpfarramt der FAU moderiert. Für Getränke und Knabbereien wird ein Unkostenbeitrag von fünf Euro erhoben.

Wann und wo?

Dienstag, 9. Mai, 19.30 Uhr, Haus der Kirche „Kreuz und Quer“, Bohlenplatz 1, Erlangen

Weitere Informationen:

Dr. Isolde Meinhard
Tel.: 09131/85-26265
isolde.meinhard@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court