Seiteninterne Suche

FAU aktuell

FAU-Chemiker erhält Preis der Royal Society of Chemistry

Prof. Dr. Karsten Meyer (Bild: Christina Hauser)

Die Umwandlung von Wasser in Treibstoff

Autos, deren Treibstoff aus Wasser und Kohlenstoffdioxid gewonnen wird, könnten viele Probleme des Klimawandels lösen. Diesen Ansatz findet auch die britische Royal Society of Chemistry (RSC) bemerkenswert und zeichnet deshalb Prof. Dr. Karsten Meyer vom Lehrstuhl für Anorganische und Allgemeine Chemie der FAU für seine Forschungsleistungen mit dem Ludwig-Mond-Preis aus. Meyer erhält ein Preisgeld in Höhe von 2000 Pfund, eine Medaille und eine Urkunde.

Der Chemiker wird vor allem für seine Ansätze geehrt, metallbasierte Koordinationsverbindungen und Katalysatoren zu entwickeln, die Wasser oder Kohlenstoffdioxid aktivieren und in Treibstoff umwandeln können. Stationen von Meyers wissenschaftlicher Laufbahn sind das Max-Plack-Institut in Mühlheim a.d. Ruhr, das Massachusetts Institute of Technology in Cambridge (USA) sowie die University of California in San Diego. Seit 2006 hat er den Lehrstuhl für Anorganische und Allgemeine Chemie an der FAU inne.

Der Ludwig-Mond-Preis wird für herausragende Forschungen im Bereich der anorganischen Chemie verliehen. Die Gewinner werden unter anderem nach ihren neuen Forschungsansätzen, Einfluss auf die Wissenschaft sowie Anzahl und Qualität der Publikationen ausgewählt.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Karsten Meyer
Tel.: 09131/85-27360
karsten.meyer@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit