Navigation

Vortrag: Die Nahḍa als Tragödie

Bild: panthermedia.net/kasto

Modernes arabisches Geschichtsverständnis vor (und nach) 2011

Der Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft der FAU lädt zu einem Gastvortrag am Mittwoch, 7. Juni, um 18.15 Uhr in die Bismarckstraße 1 in Erlangen, Raum B 702, ein. Prof. Dr. Jens Hanssen von der University of Toronto wird über „Die Nahḍa als Tragödie: Modernes arabisches Geschichtsverständnis vor (und nach) 2011“ sprechen.

Prof. Jens Hanssen ist Associate Professor of Arab Civilization und Middle Eastern and Mediterranean History an der University of Toronto. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die „arabische Renaissance“ (an-Nahḍa) und die Geschichte der Arabischen Welt im 19. und 20. Jahrhundert. Die von ihm 2016 mit herausgegebene Publikation „Arabic Thought beyond the Liberal Age: Towards an Intellectual History of the Nahda“ vereint neue Analysen zur arabischen Geistesgeschichte vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.

Weitere Informationen:

Dr. Stephan Kokew
Tel: 09131/85-22406,
stephan.kokew@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt