Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Speed-Dating für die Karriere

(Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

FAU bringt Unternehmen und Studierende auf besondere Weise zusammen

Zwei Menschen sitzen sich an einem Tisch gegenüber und haben nur wenige Minuten, um sich kennenzulernen – dann tauschen die Tischpartner. Dieses Konzept kennt man vom klassischen Speed-Dating. Die FAU nutzt diese Vorgehensweise nun, um Studierende der Technischen Fakultät und Unternehmensvertreter zusammenzubringen. Das Speed-Dating organisiert die FAU zusammen mit der studentischen Hochschulgruppe „Studenten und Jungingenieure Erlangen“ (suj Erlangen). Im Mai 2017 trafen 16 Firmen, darunter namhafte Unternehmen wie die Bosch Rexroth AG oder die IBM Client Innovation Center Germany GmbH, im Rahmen von „RecruitING“ auf Studierende aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen. Vor dem eigentlichen Speed-Dating fand zunächst eine kurze Vorstellungsrunde seitens der Unternehmensrepräsentanten statt. Beim anschließenden Speed-Dating hatten die Firmenvertreter und Studierende insgesamt sieben Minuten Zeit, um einen  ersten Eindruck voneinander zu bekommen und die wichtigsten Fragen zur Karriere, dem beruflichen Einstieg und den persönlichen Eigenschaften zu klären. Um von Anfang an möglichst ideale „Datingpaare“ zusammenzuführen, haben sich die vertretenen Unternehmen auf die oben genannten Bereiche Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen aufgeteilt und die teilnehmenden Studierenden wurden anhand fachlicher Voraussetzungen und beruflicher Interessen den Unternehmen zugeordnet. Im Anschluss an das Speed-Dating hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einen Get-Together die Möglichkeit, die Gespräche zu vertiefen, sich untereinander auszutauschen oder sich über die Unternehmen zu informieren.

Eine Win-Win-Situation für alle

Die Vorteile einer Teilnahme am Speed-Dating RecruitING für alle Beteiligten liegen auf der Hand: Die Veranstaltung ist zum einen eine ideale Plattform für Unternehmen, um sich als zukünftiger Arbeitgeber zu präsentieren und mit Studierenden, die an einer Beschäftigung in einem der Unternehmen interessiert sind, in Kontakt zu kommen. Zum anderen erhalten die Studierenden die Möglichkeit ihre Fragen zu Berufs- und Karrieremöglichkeiten von Branchenexperten beantworten zu lassen und einen ersten Eindruck der beteiligten Firmen zu erhalten. Die positiven Feedbacks der Unternehmen zeigen, dass das Konzept von RecruitING funktioniert:

„Eine gelungene, gut organisierte Veranstaltung mit vielen interessanten und motivierten Studenten. Gerne wieder!“ (IBM)

„Es war eine gut organisierte Veranstaltung, die sehr viel Spaß gemacht hat. Studierende während oder kurz nach dem Abschluss kennenzulernen ist für Unternehmen ein Mehrwert. Vielen Dank für die Organisation und das etwas interessantere Bewerbungsgespräch!“ (Greenovative)

Auch in Zukunft wird RecruitING wieder stattfinden. Es ist zudem angedacht, das Speed-Dating auch für andere Schwerpunkte zu öffnen, sodass es bei noch mehr Unternehmen und Studierenden hoffentlich heißt: „It is a match!“.

RecruitING in Bildern:

Für Fragen zu RecruitING steht Frau Sandra Schmitt zur Verfügung:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Referat M1 – Marketing

Sandra Schmitt

Schlossplatz 4

91054 Erlangen

sandra.schmitt@fau.de

Tel: +49 9131 85-70228 Fax: +49 9131 85-70207

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court