Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Prof. Eckstein erhält Verdienstkreuz am Bande

Im Erlanger Rathaus hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann (Mitte) das Bundesverdienstkreuz am Bande unter anderem an FAU-Professor Dr. Reinhold Eckstein (rechts) übergeben. (Bild: Albrecht Börner)

Im Erlanger Rathaus hat der bayerische Innenminister Joachim Herrman Prof. Dr. Reinhold Eckstein, Leiter der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung des Uniklinikums, das Verdienstkreuz am Bande überreicht. Eckstein erhält die Auszeichnung für seine hervorragenden Leistungen im Bereich der Transfusionsmedizin.

Prof. Dr. Reinhold Eckstein ist seit 1995 Leiter der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen der FAU. Bis 2004 war er darüber hinaus als stellvertretender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums tätig; seit März 2009 ist er erneut einer von zwei Stellvertretern des Ärztlichen Direktors. Zudem ist er seit 1995 Facharztprüfer, Fachgutachter der Bayerischen Landesärztekammer, vom Klinikums-Vorstand benannter Transfusionsverantwortlicher und leitet als solcher die Transfusionsmedizinische Kommission.

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit setzt er sich seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich im Interesse der Transfusionsmedizin ein. So ist er seit 1987 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie e. V. (DGTI) und engagiert sich sowohl in der Ständigen Konferenz der leitenden Ärzte der Universitätseinrichtungen für Transfusionsmedizin als auch in der Berufspolitischen Kommission der DGTI. Zudem ist er Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Infusionstherapie und Transfusionsmedizin“. Als Kongresspräsident richtete er das Symposium 1992 der DGTI in Berlin aus. Von 1992 bis 2003 war er Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie. Beim Berufsverband der Deutschen Transfusionsmediziner war er von 1994 bis 2012 im Vorstand vertreten und wirkte aktiv an der Verbandsarbeit mit.

Lebensbank Universitätsklinikum Erlangen

Prof. Eckstein engagiert sich seit 2007 für das Projekt „Lebensbank Universitätsklinikum Erlangen“ und den dazugehörigen Förderverein. Die einzige erfolgreiche Möglichkeit der Heilung von Leukämie ist die Stammzellentransplantation. Das Universitätsklinikum wirkt seit vielen Jahren beim Auf- und Ausbau einer gemeinnützigen bayerischen Nabelschnurblut-Stammzellenbank mit. Die gemeinnützige Initiative sowie der Förderverein haben es sich zum Ziel gesetzt, den Mangel an diesen lebensrettenden Transplantaten stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Reinhold Eckstein
Tel.: 09131/85-36972 (Sekretariat)
reinhold.eckstein@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court