Konferenz: Demenz – Menschenrechte und Ethik

Bild: Veer

Die Tagung „Menschenrechte für Personen mit Demenz“, die die Professur für Ethik der Medizin und der Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der FAU ausrichten, möchte den Umgang mit Betroffenen im Gesundheitswesen diskutieren und verbessern. Die öffentliche Konferenz im Rahmen des universitären EFI-Exzellenzprojekts „Emerging Fields Initiative“ findet vom 10. bis 11. November im Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, in Nürnberg statt. Beginn ist am 10. November um 13.15 Uhr, am 11. November um 9.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter: kerstin.wagner@fau.de

Menschenrechte sollten als Maßstab für die Qualität der pflegerischen und klinischen Versorgung Demenzkranker dienen. Die Betroffenen sind keine Objekte, um die sich lediglich gekümmert werden muss, sondern Personen mit eigenen Rechten – zum Beispiel auf Selbstbestimmung, Nichtdiskriminierung und Teilhabe. Im Fokus der Tagung stehen deshalb gesellschaftliche und ethische Aspekte der Demenz, Menschenrechte und Stigmatisierung sowie Perspektiven im zukünftigen Umgang mit Demenzkranken.

Weitere Informationen:

Das Programm zum Download

Prof. Dr. Andreas Frewer
Tel.: 09131/85-26431
andreas.frewer@fau.de

Prof. Dr. Heiner Bielefeldt
Tel.: 09131/85-23273
heiner.bielefeldt@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit