Digitales Gründerzentrum ZOLLHOF eröffnet

Der ZOLLHOF ist ein digitales Gründerzentrum, das Start-ups in Bereichen wie Internet der Dinge, Smart City oder Big Data umfassend unterstützt. (Bild: Zollhof Tech Incubator)

Unterstützung für Startups

Die FAU ist eine der innovativsten Universitäten Europas, Mittelfranken eine der gründungsstärksten Regionen Deutschlands. Da ist es nur logisch, dass auf Initiative der FAU in Nürnberg das digitale Gründerzentrum ZOLLHOF – Tech Incubator entstanden ist: eine Starthilfe für Gründerinnen und Gründer deutschlandweit und international. Die offizielle Eröffnung verband der ZOLLHOF mit dem Spatenstich für sein zukünftiges Zuhause am Zollhof 7. Zurzeit ist das Gründerzentrum noch in der Kohlenhofstraße untergebracht.

„Seien Sie frech, bleiben Sie cool und lasst euch von den Großen nicht unterkriegen. Wer gute Ideen hat, der kann auch die Großen zu Fall bringen.“ – Diesen Rat gab FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger den anwesenden Gründerinnen und Gründern sowie dem ZOLLHOF bei dessen offiziellen Eröffnungsfeier mit auf dem Weg. Er diskutierte zusammen mit Markus Söder, bayerischer Finanzminister, Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, und Benjamin Bauer, Geschäftsführer des ZOLLHOF, in einem Panel über den „Staat und die Start-ups“.

Die FAU unterstützt Gründerinnen und Gründer bereits seit Langem: Die hauseigene Gründerberatung an der Kontaktstelle Wissens- und Technologietransfer berät gründungswillige Studierende, Forscher und Alumni. Und das mit Erfolg: Die FAU kann bereits viele erfolgreiche Ausgründungen vorweisen, wie beispielsweise Metrilus, das sich mit Spezialanwendungen für 3D-Kameras beschäftigt, da:nova, das die Digitalisierung mit einer Software für betriebliches Gesundheitsmanagement vorantreibt, oder jDownloader, der mit 40 Millionen Nutzern größte Downloadmanager der Welt. Seit Mitte 2016 ist die FAU nun außerdem Gesellschafterin des ZOLLHOF. 12 Start-ups aus den Bereichen Digitalisierung, Mobilität und Medizin haben bereits heute ihr Zuhause im ZOLLHOF in der Kohlenhofstraße. Insgesamt werden zurzeit 24 junge Unternehmen durch das ZOLLHOF Team unterstützt.

Der ZOLLHOF ist ein digitales Gründerzentrum, das Start-ups in Bereichen wie Internet der Dinge, Smart City oder Big Data umfassend unterstützt. Gründerinnen und Gründer können hier nicht nur offene Arbeitsflächen inklusive Infrastruktur günstig mieten, sie erhalten zudem praktische Hilfe bei der Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen und profitieren von einem breiten Netzwerk an Unternehmen und Unternehmer-Persönlichkeiten, mit denen der ZOLLHOF kooperiert. Studierenden bietet der ZOLLHOF über den hauseigenen „Student Tech Accelerator“ die Gelegenheit mit Start-ups und Corporate Innovators in Kontakt zu kommen und als ein vollwertiges Teammitglied die innovativen Produkte von morgen mitzugestalten.

www.zollhof.de

Meldung „Digitales Gründerzentrum leistet „Geburtshilfe“ für künftige Tech-Unternehmen“ (Juli 2017)

Weitere Informationen:

Dr. Sebastian Engel
Tel.: 0151/671 13813
sebastian.engel@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit