Masterstudiengang Organisations- und Personalentwicklung

Alexander Schmidt leitet seit April 2017 das Berufsbildungswerk „Bezirk Mittelfranken – Hören, Sprache, Lernen“ und war von 2010 bis 2012 Student des Masters in Organisations- und Personalentwicklung. (Bild: Michael Zimmermann)

Neben den über 360 grundständigen Studiengängen bietet die FAU zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung in den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Um einen ersten Eindruck von den Inhalten, Vorteilen und Besonderheiten der an der FAU angebotenen berufsbegleitenden Studiengänge zu vermitteln, werden die Studiengänge hier einzeln vorgestellt – und zwar aus der Perspektive eines Studierenden oder Alumnus beziehungsweise einer Alumna. Heute steht der Master in Organisations- und Personalentwicklung im Fokus.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Dauer: Vier Semester (2 Jahre) in Erlangen mit ca. 35 Präsenztagen
  • Kosten: 11.000 Euro (inklusive Prüfungsgebühr & Lernmaterialien) plus 114 Euro Semesterbeitrag
  • Zulassungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums
  • Lehrende aus Wissenschaft und Praxis

Umfassenden Behandlung des Themenfeldes

Alexander Schmidt leitet seit April 2017 das Berufsbildungswerk „Bezirk Mittelfranken – Hören, Sprache, Lernen“, wo er für 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 260 junge Menschen verantwortlich ist. Von 2010 bis 2012 war er Student des Masters Organisations- und Personalentwicklung der FAU. „Da mich alles rund um das Thema Personalentwicklung interessiert, war dieser Master genau der Richtige für mich“, erklärt Alexander Schmidt. „Außerdem hat mich das Gesamtkonzept des Studiengangs mit der Vielzahl an interessanten Themen wie Organisationales und Lebenslanges Lernen, Beratung und Changemanagement angesprochen.“ Neben der thematischen Vielfalt überzeugte ihn die Konzeption des Studiengangs: „Die Inhalte sind griffig und bauen modular aufeinander auf.“ Dies ermöglichte Alexander Schmidt und den anderen Studierenden, sich in kurzer Zeit ein umfassendes Bild über Themen der Organisations- und Personalentwicklung zu verschaffen. Dazu gehörte neben der notwendigen Theorie auch die frühe Einbindung praktischer Elemente, unter anderem indem Bezüge zur Arbeitswelt der Studierenden hergestellt wurden. „An den unterschiedlichen persönlichen und organisationalen Praxiserfahrungen teilhaben zu können, fand ich sehr wertvoll“, erklärt Alexander Schmidt. Auch hatte er die Möglichkeit, ein eigenes, aktuelles Thema aus seiner Arbeit mit der Gruppe zu diskutieren und ein Projekt im dienstlichen Kontext durchzuführen, das dann wissenschaftlich bearbeitet wurde. Besonders positiv empfand er zudem die große Bandbreite an Professionen, die im Studiengang vertreten waren, und die Gruppengröße von 20 Studierenden.

Ein berufsbegleitender Master mit „Langzeitwirkung“

Alexander Schmidt profitiert nach wie vor von seiner Weiterbildung an der FAU, denn die Inhalte des Master Organisations- und Personalentwicklung spielen für seine Arbeit immer noch eine wichtige Rolle: „Organisations- und Personalentwicklungsthemen sind für meinen Beruf von großer Bedeutung. Organisationsentwicklung ohne die Einbeziehung von Personalthemen kann nicht funktionieren. Genau aus diesem Grund bin ich noch heute, mit einigen Jahren Abstand zum Studiengang, so begeistert davon.“

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Masters in Organisations- und Personalentwicklung.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit