Navigation

Wissen in Bewegung: 275 Jahre FAU

Bild: FAU/Kurt Fuchs

Universität feiert Jubiläumsjahr 2018 mit vielen Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger

Webseite zum Jubiläum: 275.fau.de

Seit 275 Jahren forschen, lehren und lernen an der FAU mit Leidenschaft Menschen jeden Alters, verschiedener Herkunft und mit unterschiedlichen Zielen. Das ist ein Grund zu feiern: Unter dem Motto „Wissen in Bewegung“ lädt die FAU Bürgerinnen und Bürger über das Jahr 2018 nicht nur zu einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm an die Universität ein – sie kommt auch zu ihnen in die Städte. Das Programm ist dabei, ganz wie das Motto verspricht, in Bewegung: Es kommen im Jahresverlauf noch weitere Veranstaltungen hinzu. Eine stets aktuelle Übersicht über das Programm gibt es unter www.275.fau.de. Hier die bereits feststehenden Programmpunkte im Überblick:

Eröffnungssymposium

  • 18. und 19. Januar 2018, Hörsaal Medizin, Ulmenweg 18, Erlangen

Die FAU beginnt ihr Jubiläumsjahr mit einem wissenschaftlichen Symposium zum Thema „Future of Research – Research of the Future“. Der Fokus ist fachübergreifend: FAU-Forscherinnen und -Forscher aller Disziplinen werden gemeinsam mit internationalen Kollegen einen Blick in die Zukunft der Forschung werfen. Als Keynote-Speaker sind zwei Nobelpreisträger bestätigt, Prof. Dr. Harald zur Hausen und Prof. Brian Kobilka, MD, sowie Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident der DFG.

Kostenlose Anmeldung unter: www.research-future.fau.de/registration
Weitere Informationen zum Symposium unter www.research-future.fau.de

Öffentlicher Abendvortrag des ehemaligem ESA-Astronauten Thomas Reiter

  • Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.00 Uhr, Audimax, Bismarckstraße 1, Erlangen

Im Rahmen des Jubiläumssymposiums wird der ehemalige Astronaut Dr. h.c. Thomas Reiter, der heute als ESA Koordinator internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors tätig ist, einen öffentlichen Vortrag halten, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Reiter spricht über „Die Exploration des Weltraums – Aktuelle Höhepunkte und zukünftige Entwicklungen“ und wird dabei einen Blick auf die Zukunft der astronautischen und robotischen Raumfahrt werfen sowie die allgemeinen ESA-Trends aufzeigen, darunter die laufenden sowie geplanten Satellitenmissionen. Auch die Nutzung und Versorgung der Internationalen Raumstation wird Thema sein sowie mögliche Missionen zum Mond oder die Landung auf dem Mars.

Jubiläumskonzert: Uraufführung der Festkantate „Wahrheit und Liebe“

  • Freitag, 19. Januar 2018, 19.30 Uhr, St. Matthäus, Rathenaustr. 1, Erlangen

Anlässlich des Jubiläums hat der Fürther Komponist und FAU-Alumnus Uwe Strübing die Festkantate „Wahrheit und Liebe“ geschaffen. Die Uraufführung findet im Rahmen eines Konzerts mit Universitätsorchester, Universitätschor und Solisten der FAU unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. Konrad Klek in der St. Matthäus-Kirche Erlangen statt. Des Weiteren werden „Der 100. Psalm“ von E. Oechsler (komponiert zum FAU-Jubiläum 1893) und Mozarts Jupiter-Sinfonie KV 551 gespielt.

Filmwettbewerb „Meine FAU“

  • ab 9. April 2018

Studierende, Ehemalige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FAU sind im Jubiläumsjahr dazu aufgerufen, in einem Kurzfilm „ihre FAU“ kreativ in Szene zu setzen. Technische Vorgaben: keine. Was zählt, ist die originelle Idee. Die drei besten Filme feiern beim Jubiläums-Dies-academicus Premiere. Alle eingereichten Filme werden im Herbst in einer „Langen FAU-Kino-Nacht“ in Nürnberg gezeigt (Termin folgt).

Drei-Städte-Tour: Jungfernfahrt des Römerboots „Fridericiana Alexandrina Navis“

  • 12. Mai 2018, 9 Uhr, Kanal

Gemeinsam mit Studierenden, Schülerinnen und Schülern sowie weiteren Freiwilligen bauen FAU-Forscherinnen und -Forscher um den Althistoriker Prof. Dr. Boris Dreyer mit Unterstützung der Stadt Erlangen, des Universitätsbunds Erlangen-Nürnberg und der Sparkasse Erlangen ein römisches Patrouillen- und Geleitzugboot in Originalgröße nach. Am 12. Mai wird das Schiff unter dem Namen „Fridericiana Alexandrina Navis“ (kurz: FAN) im wahrsten Sinne des Wortes vom Stapel gelassen und traditionell getauft. Gleich im Anschluss kommt Wissen richtig in Bewegung: Die FAN nimmt am selben Tag Kurs auf den FAU-Standort Fürth, von wo es am folgenden Tag weiter nach Nürnberg geht. So werden die Universitätsstädte Erlangen, Fürth und Nürnberg auf dem Kanal miteinander verbunden.

Markttage des Wissens

  • Mai und Juni 2018 in Erlangen, Fürth und Nürnberg

Bei der Langen Nacht der Wissenschaften kommen die Bürgerinnen und Bürger der Region in die Universität. Im Jubiläumsjahr will die FAU dorthin gehen, wo die Menschen sind. Für jeweils einen Tag erweitert die FAU das Angebot der Marktplätze von Erlangen, Fürth und Nürnberg: An eigenen FAU-Marktständen, die sich unter die herkömmlichen Stände mischen, werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Marktbesucherinnen und Markbesuchern in kreativen Aktionen ihr Wissen und ihre Forschung als „Lebensmittel“ anbieten. Jeder FAU-Marktstand steht dabei unter einem übergreifenden Schlagwort, wie zum Beispiel „Liebe“, „Maschine“ oder „Leben“. Dafür kommen an jedem Stand Forschende unterschiedlicher Disziplinen zusammen. Jeder Markttag wird außerdem begleitet von einem Begleitprogramm, Forschersprechstunde, Wissensparcours und vielem mehr.

Termine:

  • Erlangen: 5. Mai 2018 auf dem Marktplatz
  • Fürth: 26. Mai 2018 auf dem Bahnhofplatz
  • Nürnberg: 9. Juni 2018 auf dem Hauptmarkt

FAN auf großer (Schul-)Fahrt

  • Juni 2018

Die FAU bringt nicht nur Wissen in Bewegung, sondern auch Schülerinnen und Schüler: Schulklassen können sich für Fahrten auf dem Römerboot „Fridericiana Alexandrina Navis“ (FAN) anmelden – und selber mitrudern. Während der Fahrt lernt der Nachwuchs über die Geschichte der Römer. Termine folgen.

Auf den Spuren der Römer: Rudern auf der Donau

  • Start voraussichtlich: 15.7. 2018 in Erlangen, Ende voraussichtlich: 4./5.8. 2018 in Enns/Linz

Das FAU-Römerboot FAN fährt mit seinem Schwesternboot, der „Victoria“ (beide Boote sind Nachbauten der zwei in Oberstimm gefundenen Wracks), ab Erlangen über die Donau bis nach Enns/Linz. Die Stammmannschaft lädt Kooperationspartner an bestimmten Punkten entlang der Donau ein, mitzurudern. Projektträger sind die FAU, die Universität Trier, das Kelten-Römer-Museum Manching und voraussichtlich weitere Partner an der Donau.

Zentrale Verabschiedung der Promovierten und Ehrung der Jubilare

  • 21. Juli 2018, Stadion Fürth, für geladene Gäste

Im Jubiläumsjahr bezeugt die FAU ihren Doktorandinnen und Doktoranden in einer zentralen Promoviertenverabschiedung ihre Wertschätzung, und zwar zusätzlich zu den etablierten Promotionsfeiern an den jeweiligen Fakultäten. Außerdem werden Ehemalige, die vor 15, 25 oder 50 Jahren ihren Doktortitel an der FAU erworben haben, zu der Veranstaltung sowie für einen Tag an ihre Alma Mater bzw. ihre jeweilige Fakultät eingeladen.

Tagung „Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth und die Erlanger Universität: Künste und Wissenschaften im Dialog“

  • 11. bis 13. Oktober 2018, Wassersaal der Orangerie (11. Oktober) und 00.3 PSG, Kochstraße 4 (12./13. Oktober), Erlangen

Die Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth (1709–1758) soll als Mitbegründerin der FAU durch die internationale und interdisziplinäre Tagung gewürdigt werden. Ausgangspunkt der Tagung sind neue Forschungen zur Bibliothek der Markgräfin, die sie der Erlanger Universität anlässlich ihrer Gründung im Jahr 1743 schenkte. Die Bibliothek reflektiert Wilhelmines weites, von den großen Themen der Aufklärung geprägtes Interessensspektrum, das sich auch in der erhaltenen Korrespondenz mit ihrem Bruder Friedrich („dem Großen“) und in ihrem Kontakt zu Voltaire äußert. Der Schwerpunkt der Tagung wird auf der internationalen Vernetzung der Markgräfin und dem dadurch ermöglichten kulturellen Transfer liegen. Das ausgedehnte familiäre Netzwerk der königlichen Geschwister wird dabei ebenso berücksichtigt wie der Austausch mit bildenden Künstlern, Musikern, Sammlern und Gelehrten sowohl auf der Italienreise 1754/55 als auch am Bayreuther „Musenhof“.

Jubiläums-Dies-academicus

  • Sonntag, 4. November 2018

Am eigentlichen Geburtstag der FAU, dem Dies academicus, erwartet die Gäste im Jubiläumsjahr ein besonders festliches Programm. Außerdem feiern die drei Gewinnerfilme des Filmwettbewerbs „Meine FAU“ ihre Premiere und die Ausstellung „Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart“ wird in der Universitätsbibliothek eröffnet. Im Zusammenhang mit der Ausstellungseröffnung werden auch erstmals die Gründungsdokumente der FAU online für jedermann zugänglich gemacht.

„Wissen in Bewegung“: Buchpräsentation zum Dies academicus

  • Sonntag, 4. November 2018

Im Jahr 1993 erschien die „Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 1743–1993“ aus der Feder von Prof. Dr. Alfred Wendehorst, dem langjährigen Ordinarius des Lehrstuhls für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte sowie Universitätsarchivar. Seither ist ein Vierteljahrhundert vergangen. Diese Lücke in der Universitätsgeschichte wird einer der bekanntesten Historiker der FAU, Prof. Dr. Gregor Schöllgen, zum Jubiläum mit dem Buch „Wissen in Bewegung. 275 Jahre FAU“ schließen. Das Buch wird in einem renommierten deutschen Publikumsverlag erscheinen.

Ausstellung „Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart“

  • 5. bis 25. November 2018, Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek, Schuhstr. 1a, Erlangen (Eröffnung am 4. November 2018)

Die Ausstellung beleuchtet die Gründungsgeschichte der FAU und zeigt, was vom Erbe der Hohenzollern heute noch erhalten ist. Sie findet im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek statt und wird zum Jubiläums-Dies feierlich eröffnet. Erstmals werden auch die Gründungsdokumente der FAU online für alle zugänglich sein.

Buch: 275 Jahre Medizinische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg

  • November 2018

Das Projekt „275 Jahre Medizinische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg“ thematisiert die Medizinische Fakultät in ihrer chronologischen Entwicklung und Struktur, mit Blick auf die handelnden Personen und Interessen, die wissenschaftlichen, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zeit des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Systematisch werden auch sämtliche heute an der Medizinischen Fakultät vertretenen Fächer in ihrer historischen Genese und Expansion dargestellt. Als Ergebnis des Projekts wird zum Dies academicus eine umfangreiche einbändige Darstellung vorgelegt.

Jubiläumsausgabe des friedrich

  • Forschungsmagazin zu 275 Jahren FAU

Die Jubiläumsausgabe des FAU-Forschungsmagazins friedrich wird das gesamte Jahr 2018 über erhältlich sein. Das Heft blickt diesmal – naturgemäß – auf die 275-jährige Geschichte der FAU zurück und wirft, vielleicht noch wichtiger, einen Blick in die Zukunft von Forschung und Lehre an der FAU.

Der friedrich liegt an den unterschiedlichen Standorten der Universität aus, kann als Printexemplar unter presse@fau.de bestellt werden und ist auch online als PDF zu finden: www.fau.info/friedrich

Unsere Jubiläumspartner

275 Jahre – so ein stolzes Alter erreicht man nicht alleine. Die FAU ist in der Region fest verankert, sie arbeitet mit vielen Unternehmen und Institutionen seit Jahren zusammen. Die engen Kooperationen sorgen für einen schnellen Transfer von Forschungsergebnissen und tragen dazu bei, die FAU bundesweit aber auch international sichtbarer und konkurrenzfähiger zu machen. Die Universität freut sich daher, für das Jubiläum Siemens, adidas und die Sparkasse Erlangen als Partner gewonnen zu haben.

Weitere Informationen:

www.275.fau.de

Kontakt:

Pressestelle der FAU
Tel.: 09131/85-70229
presse@fau.de


 

Weitere Hinweise zum Webauftritt