Navigation

Emerging Talents Initiative: Jetzt für die neue Ausschreibung bewerben!

Bild: Colourbox.de

Den Nachwuchs im Blick

Den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern – das ist das Ziel der Emerging Talents Initiative (ETI). Mit dem Programm unterstützt die FAU exzellente Nachwuchskräfte dabei, wissenschaftlich eigenständig zu werden und sich in der Forschungswelt zu etablieren.

Bis zum 4. März bewerben

Bewerben können sich alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der FAU, die weder habilitiert sind, noch die Zwischenevaluierung auf dem Weg zur Juniorprofessur durchlaufen haben. Die Promotion sollte nicht länger als sechs Jahre zurückliegen – außer Sie haben Nachwuchs bekommen, dann verlängert sich die Frist.

Förderung bis 15.000 Euro

Die Emerging Talents Initiative unterstützt Sie mit maximal 15.000 Euro dabei, innerhalb von 12 Monaten einen Antrag bei einem externen Geldgeber wie der der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) oder dem European Research Council (ERC) einzureichen. Das Geld kann flexibel verwendet werden, zum Beispiel für Personal, Infrastruktur, Publikationen oder Reisen. Voraussetzung ist, dass die geplanten Maßnahmen nützlich zur Vorbereitung des Antrags sind. Darüber hinaus ist es möglich, Unterstützung zum Beispiel in Form von Seminaren zur Antragstellung in Anspruch zu nehmen. Auch Hilfe beim Aufbau eines wissenschaftlichen Nachwuchsnetzwerks und Mentoring gehören zum Angebot.

Besonders berücksichtigt werden die Förderanträge von Frauen sowie von Forschenden, die zum ersten Mal einen Antrag stellen. Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Medizinischen Fakultät können sich nicht für eine ETI-Förderung bewerben. Sie werden alternativ durch das Nachwuchsprogramm ELAN im Rahmen des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF) gefördert.

Wie beantragt man eine ETI-Förderung?

Infos zur Bewerbung finden Sie auf den Webseiten der Emerging Talents Initiative

Finanzierungslücke zwischen Abschluss und Promotion?

Neu an der FAU sind Überbrückungsstipendien der Ilse-und-Dr.-Alexander-Mayer-Stiftung. Sie ermöglichen es, Finanzierungslücken zwischen dem Abschluss der Promotion und einem Postdoc-Vertrag zu schließen. Die Förderhöhe beträgt monatlich 1.200 Euro und kann für die Dauer von sechs Monaten gezahlt werden. Weitere Informationen sowie die Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie auf den Webseiten des Graduiertenzentrums.

Weitere Informationen:

www.eti.fau.de

eti@fau.de

Dr. Anne Kathrin Buhmann
Tel.: 09131/85-26344

Jeanette Hefele
Tel.: 09131/85-23269

Weitere Hinweise zum Webauftritt