Navigation

Vortragsreihe: Jenseits des Tellerrands

Bild: Veer

Vom Erlanger Baby über Sterbefasten bis hin zum Contergan-Skandal – bei der Vortragsreihe „Jenseits des Tellerrads“ an der FAU erwartet Besucherinnen und Besucher im Sommersemester wieder spannende Themen. Die öffentlichen Mittagsvorträge werden vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der FAU veranstaltet und beginnen jeweils um 12.15 Uhr.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 9. Mai, der Vortrag „Schneewittchen erwartet ein Kind… – das Erlanger Baby (1992) im Spiegel der Presse“. Darin stellt Medizinhistoriker Prof. Dr. Karl-Heinz Leven die Medienkampagne rund um die Schwangerschaft einer hirntoten Frau vor und analysiert das Phänomen zeithistorisch. Die Presse berichtete damals nahezu pausenlos und vor allem ungehemmt über den spektakulären Fall.

Alle Themen im Überblick:

Mittwoch, 9. Mai
Schneewittchen erwartet ein Kind… – das Erlanger Baby (1992) im Spiegel der Presse
Prof. Dr. Karl-Heinz Leven, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin

Mittwoch, 16. Mai
Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende – Sterbefasten aus ethischer Sicht
PD Dr. Martina Schmidhuber, Professur für Ethik in der Medizin

Mittwoch, 30. Mai
Das Paradepferd der Nazis? Zur Rolle des Erlanger Gynäkologen und Radiologen Hermann Wintz im „Dritten Reich“
Philipp Rauh, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin

Mittwoch, 6. Juni
Es ist schon genug Unsinn (…) geschrieben worden… – Erlanger Universitätsmedizin der 1950er Jahre im Spiegel der Öffentlichkeit
Andreas Thum, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin

Mittwoch, 13. Juni
Stärkender Schlaf, frisches Erwachen – Contergan und seine Folgen
Dr. Susanne Ude-Koeller, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin

Wann und wo?

Ab 9. Mai, 12.15 Uhr, Senatssaal im Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, Erlangen

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen finden Sie auf der Webseite des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin

Informationen:

Prof. Dr. Karl-Heinz Leven
Tel.: 09131/85-22094
karl-heinz.leven@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt