Navigation

Alexander-von-Humboldt-Professur verliehen

Preisverleihung der AvH-Professur in Berlin: FAU-Präsident Joachim Hornegger, Bundesministerin Anja Karliczek, Preisträgerin Ewa Dąbrowska und Humboldt-Präsident Hans-Christian Pape (v.l.). Foto: AvH/Svea Pietschmann

Ewa Dąbrowska erhält renommierte Auszeichnung

Die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Ewa Dąbrowska ist am 8. Mail 2018 mit einer Humboldt-Professur, dem höchstdotierten Forschungspreis Deutschlands, ausgezeichnet worden. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, und der Präsident der Humboldt-Stiftung (AvH), Hans-Christian Pape, übergaben den Preis bei einem Festakt in Berlin. Dąbrowska ist Inhaberin der vierten Humboldt-Professur an der FAU.

Ewa Dąbrowska ist eine Revolutionärin der Spracherwerbsforschung. Die gebürtige Polin lehrt derzeit an der University of Birmingham in England. Mit dem mit 3,5 Millionen Euro dotierten Preis kann Dąbrowska ihre bisherige wissenschaftliche Arbeit nun ab Oktober 2018 an der FAU fortsetzen. Dort wird sie einen neuen Lehrstuhl für Sprache und Kognition innehaben und ein Linguistics Lab aufbauen, in welches auch das Expertenwissen aus anderen Bereichen einfließt.

Zur ausführlichen Meldung auf FAU aktuell

Weitere Hinweise zum Webauftritt