Navigation

Deutschlandfunk: FAU-Professorin über Kalorienzählen und Lebensqualität im Alter

Prof. Dr. Dorothee Volkert, Institut für Biomedizin des Alters (Bild: apetito)

Weniger essen, länger leben? Dieser Frage widmet sich der Deutschlandfunk in einer Sendung vom 25.06. Kann tatsächlich davon ausgegangen werden, dass eine dauerhafte Nahrungsreduktion eine höhere Lebensdauer mit sich bringt? Dies konnte zumindest in entsprechenden Experimenten mit Tierarten wie Fliegen, Mäusen und Würmern festgestellt werden. Ob dies jedoch auch ein adäquates und garantiertes Mittel ist, um die Lebenserwartung von Menschen zu verlängern, wird von Ernährungsmedizinerinnen und -medizinern weitgehend angezweifelt. Prof. Dr. Dorothee Volkert vom Institut für Biomedizin des Alters an der FAU äußert sich bei Deutschlandfunk zu Lebensqualität und Lebensdauer und stellt in Frage, ob die Begrenzung der Nahrungsaufnahme tatsächlich zu deren Verbesserung bzw. Verlängerung beitragen könnte.

Zum Beitrag und Podcast auf Deutschlandfunk


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil Sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt