Navigation

Neues Graduiertenkolleg: Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere

Bild: Colourbox.de

Eröffnung mit Symposium

Um ihre Nachwuchswissenschaftler zu unterstützen, bietet die FAU ein neues Programm an. In einem neuen Graduiertenkolleg beschäftigen sich Doktorandinnen und Doktoranden mit Menschenrechten und Ethik in der Medizin für Ältere. Am Freitag, 15. Juni, findet ab 14.00 Uhr im Wassersaal der Orangerie im Schlossgarten 1 in Erlangen ein Auftaktsymposium statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung zur Platzreservierung ist sinnvoll.

In Zeiten des demographischen Wandels wie auch angesichts der Pflegekrise in unserer Gesellschaft ist die Wahrnehmung ethischer und menschenrechtlicher Aspekte bei der Betreuung älterer Patienten von immer größerer Bedeutung. Dieses Jahr startet an der FAU mit Förderung der Josef und Luise Kraft-Stiftung ein neues Forschungskolleg zur strukturierten Promotion im Gebiet „Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere“. Dies bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Chance, zu diesem gleichermaßen gesellschaftlich zentralen wie zukunftsweisenden Themenfeld vertieft zu forschen. Einzelne Themen des Kollegs sind etwa der Umgang mit dem Willen Älterer im Rahmen von Vorausverfügungen, die Unterstützung von Menschen mit Demenz, die ethische differenzierte Betreuung am Lebensende oder auch rechtliche Fragen von „BigData“ für ältere Menschen. Dabei unterstützen und betreuen Experten aus den Bereichen Menschenrechte, Ethik, Philosophie, Medizin, Geriatrie, Psychogerontologie, Medizinrecht sowie auch Public Health die Forschenden thematisch.

Zur Eröffnung des neuen Graduiertenkollegs findet ein Auftaktsymposium statt, bei dem Experten in Kurzvorträgen sowie in einer Keynote Lecture von Prof. Dr. Hartmut Remmers, Universität Osnabrück, referieren. Daran anschließend werden Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, sowie Prof. Dr. Andreas Frewer, Professur für Ethik in der Medizin, eine Podiumsdiskussion moderieren, bei der das Publikum mitdiskutieren kann.

Weitere Informationen:

Webseite zum Symposium

Prof. Dr. Andreas Frewer, M.A.
Tel.: 09131/85-26431
andreas.frewer@fau.de

Platzreservierung:
Kerstin Wagner, M.A., Sekretariat
Tel.: 09131/85-26430
kerstin.wagner@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt