Navigation

Tag des Botanischen Gartens

Botanischer Garten (Bild: Daniel Baumgärtner)

Dank seiner Vielzahl an Pflanzen unterschiedlichster Vegetationszonen zählt der Botanische Garten der FAU zu den populärsten Besucherzielen Erlangens. An der Nordseite des Schlossgartens wachsen und gedeihen auf einer zwei Hektar großen Fläche rund 4000 Pflanzenarten. Am diesjährigen Tag des Botanischen Gartens am 24. Juni stehen von 10.30 bis 17.00 Uhr wieder zahlreiche Führungen und Aktionen im Zentrum. Das vielseitige Programm setzt sich aus den verschiedensten botanischen Themen zusammen.

Einen Schwerpunkt bildet der Arzneipflanzengarten samt der dazugehörigen Ausstellung „Die Grüne Apotheke“, die um 13 Uhr in der Winterhalle eröffnet wird. Im Anschluss daran informiert Prof. Dr. Wolfgang Kreis über pflanzliche Gifte und deren Wirkungen. Auf dem Wirtschaftshof können Besucher mit getrockneten pflanzlichen Drogen hantieren: Mit wohlriechenden Blüten und Blättern wird am Stand von Diana Härpfer Seife hergestellt. Auf der Expedition „Antonia-Botanika“ können sich kleine und große Entdecker auf individuelle Erkundungsreise durch den Botanischen Garten begeben. Im Teddybärenkrankenhaus können Kinder ihre mitgebrachten Plüschpatienten behandeln lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich am Stand des Kindermuseums Nürnberg einen eigenen Tee zusammenzustellen. Neben der Flora kommt auch die Fauna nicht zu kurz: Während sich am Informationsstand des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) allerlei Interessantes über Nestbau und Vogelstimmen in Erfahrung bringen lässt, führt Schmetterlingsexperte Stefan Mümmler in die faszinierende Welt der Raupen und Falter ein. Zudem laden wie in den Jahren zuvor zahlreiche Aussteller zu einem Streifzug durch den Garten ein.

Zeit und Ort: Sonntag, 24. Juni, von 10.30 bis 17 Uhr, Botanischer Garten, Loschgestraße 1, Erlangen

Weitere Informationen:

Katrin Simon
Tel.: 09131/85-22956
katrin.simon@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt