Navigation

Prof. Merklein erhält Bayerischen Verdienstorden

Prof. Dr. Marion Merklein, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, bekommt von Dr. Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident, den Bayerischen Verdienstorden überreicht (Foto: Bayerische Staatskanzlei)

FAU-Wissenschaftlerin für herausragende Leistungen geehrt

Große Ehre für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Prof. Dr. Marion Merklein, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, ist mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Damit werden ihre herausragenden Leistungen in der Wissenschaft sowie ihre Vorbildfunktion für den akademischen Nachwuchs geehrt. Insgesamt wurden 64 Persönlichkeiten aus Bayern bei einer Feierstunde in München ausgezeichnet.

In seiner Rede betonte Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Bayern ist so stark wie die Menschen in unserem Land. Mit der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens sagen wir öffentlich Dank und Anerkennung für herausragendes Engagement in vielen Bereichen – von sozialem und kirchlichem Bereich über Forschung, Wissenschaft und Kunst bis hin zu Wirtschaft und Medizin. Die Persönlichkeiten, die wir heute ehren, sind Vorbild und Kraftquell für unser Land!“

Als eine herausragende und international führende Forscherin arbeitet Prof. Dr. Marion Merklein an der Schnittstelle zwischen Werkstoffwissenschaften und Fertigungstechnologie – ihre Arbeit hat bereits zu mehr als 300 Publikationen mit hoher thematischer Bandbreite geführt. Ihre Schwerpunkte sind dabei die Blechumformung mit Fokus auf Leichtbauwerkstoffe, die Werkstoffcharakterisierung und -modellierung sowie die Simulation von Umformprozessen. Mit ihren exzellenten wissenschaftlichen Leistungen und ihrer Persönlichkeit ist sie ein Vorbild für den akademischen Nachwuchs, wie es in der Laudatio heißt. Hinzu komme, dass sie sich über dem Maße ehrenamtlich engagiert und sich so über die Region hinaus verdient macht – unter anderem durch ihre Mitgliedschaften im Ausschuss für Forschungsbauten des Wissenschaftsrates sowie im Auswahlausschuss der Alexander von Humboldt-Stiftung, in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech. Daneben arbeitet die Forscherin in diversen Forschungsverbünden, zum Teil in Sprecherfunktion und bringt sich als Herausgeberin und Gutachterin für wissenschaftliche Zeitschriften ein.

Prof. Dr. Marion Merklein hat seit April 2008 den Lehrstuhl für Fertigungstechnologie an der inne. Von März 2010 bis September 2011 engagierte sie sich als Erste Prodekanin, danach bis September 2015 als Dekanin der Technischen Fakultät. Seit Januar 2017 ist sie Sonderbeauftragte für die Standortentwicklung der Technischen Fakultät der FAU. Zahlreiche renommierte Preise unterstreichen ihre Leistung als Wissenschaftlerin, wie etwa der 25-Frauen-Award der Edition F (2017), der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis (2013), der Heinz Maier-Leibniz-Preis der DFG (2004), der VDI-Ehrenring und der Cramer-Klett-Preis, die Otto-Kienzle-Gedenkmünze der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (2007) und der Sydney H. Melbourne Award der amerikanischen Society of Automotive Engineers (SAE) und des American Iron and Steel Institute (AISI) (2009).

Über den Bayerischen Verdienstorden

Der Bayerische Verdienstorden wird seit 1957 „als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ verliehen. Eine Besonderheit des Ordens ist, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2.000 begrenzt ist.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Marion Merklein
Tel.: 09131/85-27140
marion.merklein@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt