Navigation

Vera und Martin Seeburg

Die glücklichen Gewinner Vera und Martin Seeburg auf dem Schlossgartenfest (Bild: FAU/Georg Pöhlein)

Das jährliche Schlossgartenfest der FAU ist für viele Alumni Anlass wieder einmal ihre Alma Mater zu besuchen – so auch für Vera und Martin Seeburg, die bei einem Gewinnspiel zwei Karten gewonnen haben. Wie es der Zufall will, ließ das frischgebackene Ehepaar sogar seine Hochzeitswoche mit dem Feuerwerk des Schlossgartenfests um Mitternacht ausklingen. Diesen schönen Moment wollten wir festhalten und haben Vera und Martin Seeburg interviewt.

Frau Seeburg, was haben Sie und Ihr Mann an der FAU studiert und wann haben Sie Ihr Studium abgeschlossen?

Martin hat Pädagogik und Geschichte studiert und 2016 mit dem Bachelor abgeschlossen. Ich habe Geschichte und Mittellatein im Bachelor und danach Geschichte mit Schwerpunkt Bayerische und Fränkische Landesgeschichte studiert und ebenfalls 2016 mit dem Master abgeschlossen.

Wohin hat es Sie beide nach Ihrem Studium verschlagen?

Zunächst waren wir für ein Jahr in Erfurt, weil ich dort eine neue Stelle in einem Verlag angefangen habe. Martin hat währenddessen Touristengruppen durch Erfurt geführt und ein Masterstudium der Museumspädagogik an der Hochschule in Leipzig begonnen. Nun wohnen wir in der Nähe von Stuttgart. Martin hat dieses Jahr eine Stelle als Museumspädagoge im neuen Stadtmuseum in Stuttgart angenommen und ich arbeite in demselben Museum als Museumsführerin.

In der Mensa am Langemarckplatz fing alles an.

Wie haben Sie sich kennengelernt?

Wir haben uns quasi 2012 in der Mensa am Langemarckplatz kennen gelernt. Hier haben wir oft zusammen geprobt. Martin und ich waren beide im Theaterverein Studiobühne Erlangen e.V. aktiv. Unser erstes gemeinsames Theaterstück haben wir auch in der Mensa aufgeführt. In diesem habe ich einen Vampir gespielt und Martin den letzten menschlichen Überlebenden. Danach haben wir auch gemeinsam Seminare in Geschichte belegt. Zusammengekommen sind wir dann nach ein paar Jahren guter Freundschaft im Juni 2014.

Wo werden Sie Ihre Flitterwochen verbringen?

Wir sind gleich nach der Feier zu unserer standesamtlichen Hochzeit für zwei Tage in den Bayerischen Wald gereist. Wir waren dort in einer kleinen Blockhütte untergebracht, die recht einsam gelegen, aber doch luxuriös eingerichtet war. Unsere Hochzeitswoche ließen wir dann anschließend in Erlangen auf dem Schlossgartenfest ausklingen. Für nächstes Jahr ist dann noch eine größere Reise geplant, das Ziel müssen wir allerdings noch ausdiskutieren.

Wie waren Ihre Eindrücke von dem Schlossgartenfest?

Zunächst hat es uns gefreut, aus diesem Anlass mal wieder nach Erlangen zu kommen. Als wir dann in den Schlossgarten kamen, waren wir von der Atmosphäre gleich begeistert. Es waren so viele Menschen in schönen Kleidern und Anzügen anwesend und die Stimmung allgemein war sehr gediegen. Am schönsten sind natürlich immer die Lichter, vor allem, wenn es langsam dunkel wird. Diese bringen noch einmal eine ganz tolle Stimmung mit sich. Auch das Feuerwerk am Abend war ein echter Hingucker. Da Martin zufällig an diesem Tag auch noch Geburtstag hatte, war es für ihn besonders großartig, an seinem Ehrentag ein Feuerwerk bewundern zu dürfen.

Was ist Ihre schönste Erinnerung aus Ihrem Studium an der FAU?

Es waren eher viele schöne Momente, auf die wir beide immer wieder gern zurückblicken. Angefangen mit der ersten Freiheit, die man als frischgebackener Student fühlt, der endlich alleine leben darf, über diverse Wohnheimsfeiern und auch universitäre Erfolge, wie die ersten guten Noten. Und zum Abschluss natürlich das schöne Gefühl, endlich das hart erarbeitete Bachelor- bzw. Masterzeugnis in Händen halten zu können. Da wir beide uns sehr für die Bayerische und Fränkische Landesgeschichte interessieren, waren wir auch mehrmals bei Fachtagungen dabei. Das waren natürlich auch immer wieder sehr schöne und beeindruckende Erlebnisse.

Was war Ihr Lieblingsort an der FAU oder in Erlangen und Nürnberg und warum war das Ihr Lieblingsort?

Da müssen wir nicht lange überlegen. Die Mensa am Langemarckplatz, weil wir uns dort quasi kennengelernt haben. Auch der Frankenhof in Erlangen, der gerade umgebaut wird, gehört zu unseren Lieblingsplätzen. Dort sind sehr viele Studiobühnen-Stücke entstanden. Im Sommer konnte man außerdem immer gut vor dem Frankenhof im Gras sitzen und zusammen lernen oder sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Als begeisterte „Berch“-Gänger zählt die Bergkirchweih auch zu unseren absoluten Lieblingsplätzen. Diese war an einem gewissen Juniabend 2014 der Ausganspunkt für unsere Beziehung.

Vielen Dank für das Interview, Frau Seeburg.

(Interview: Rebecca Kleine Möllhoff, Juli 2018)


Karten für das Schlossgartenfest, Alumni-Postkarte und Alumni-Gummibärchen

Anlässlich des 275. Geburtstages verloste das Alumni-Netzwerk der FAU 1×2 Karten für das diesjährige Schlossgartenfest. (Bild: FAU/Sandra Schmitt)

Die schönsten Glückwünsche an die Alma Mater

Zum 275. Jubiläum der FAU konnten die Mitglieder des Alumni-Netzwerks zwei Karten für das Schlossgartenfest gewinnen. Dazu mussten sie im Portal Glückwunsche an ihre Alma Mater posten und wurden dann per Zufallsverfahren ausgelost. An dieser Stelle bedanken wir uns für die zahlreichen kreativen Geburtstagsgrüße und haben eine Auswahl an besonders schönen Glückwünschen zusammengestellt.

275 Sonnenumrundungen und immer noch äußerst lebendig – auf die nächsten 275 Jahre!

Die besten Glückwünsche zum 275. Jubiläum, liebe Alma Mater!

Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 275 Jahre – cheers!

Viele liebe Glückwünsche an meine Lieblingshochschule!

Aus Kölle einen herzlichen Glückwunsch zum 275. Geburtstag an die gesamte Alma Mater und viele wissenschaftliche wie auch didaktische Erfolge in den nächsten 275 Jahren!

Glückwunsch an die Alma Mater zum 275. Geburtstag und viel Erfolg für die nächsten Jahrhunderte.

Feliz Aniversario querida Alma Mater!

Liebe FAU, du bist alt und weise geworden und doch jung und innovativ geblieben. Glückwunsch zum 275. Geburtstag.

<3-lichen Glückwunsch! 275 Jahre beste Uni!

Herzlichen Glückwunsch! 275 Jahre und noch voller Schwung.

Liebe Alma Mater! Trotz deines hohen Alters: Bleib weiterhin so jung und frisch, wie gehabt!

Wir haben für Sie die schönsten Momente des diesjährigen Schlossgartenfests in einer Bildgalerie festgehalten.


Werden Sie kostenfrei Mitglied im Alumni-Netzwerk der FAU.

Weitere Hinweise zum Webauftritt