Navigation

WDR 5 Quarks: Optimistischer Blick auf Pessimismus

Schilder in Richtungen Negativ oder Positiv. (Bild: Colourbox.de)

In ihrem Beitrag vom 20. Juli richtet die WDR-Sendung Quarks einen optimistischen Blick auf den Pessimismus. Die Redaktion ging der Frage nach, inwiefern uns der Pessimismus nützen kann, sowohl im Alltag als auch im Alter. Prof. Dr. Frieder Lang vom Lehrstuhl für Psychogerontologie an der FAU spricht in dem Beitrag über das Zusammenspiel von Alter und Psyche. Seiner Meinung nach führt eine pessimistische Sicht, also beispielsweise eine Unterschätzung der Gesundheit eher dazu, gesundheitliche Probleme und den Alltag besser bewältigen zu können als bei einer Überschätzung. Der Psychogerontologe plädiert ebenfalls für mehr Verständnis bei sogenanntem defensivem Pessimismus. Dabei schließt man einen optimistischen Ausgang zwar nicht aus, aber man nähert sich einer Situation eher durch vorsichtiges, bedächtiges und bescheidenes Handeln.

Mehr zu Prof. Dr. Frieder Langs Forschung im WDR-Beitrag ab 4:30 Min.


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil Sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt