Navigation

Terra X: Prof. Dreyer auf den Spuren Hannibals

Prof. Dr. Boris Dreyer (rechts) beim Nachstellen von Hannibals Rhône-Überquerung. Die weißen Sandsäcke sollen das Gewicht eines Elefanten simulieren. (Bild: FAU/Matthias Orgeldinger)

Hannibals Alpenüberquerung im Jahre 218 v. Chr. gilt bis heute als logistische Meisterleistung. Sie bildete den Auftakt eines mehrjährigen Kriegs auf der italienischen Halbinsel. Die ZDF-Sendung „Terra X“ vom 8. Juli geht der Frage nach, auf welchem Weg der karthagische Stratege und Heerführer mit seinen 37 Elefanten die Alpen überquerte. In der TV-Dokumentation stellt Prof. Dr. Boris Dreyer, Professur für Alte Geschichte, auf der Donau nach, wie Hannibal und seine 37 Elefanten einst mit Flößen die Rhône überquerten. Prof. Dreyer ist ab Minute 22:58 zu sehen.

Zur Terra-X-Sendung


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil Sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt