Navigation

Lauf gegen Krebs am 14. Oktober 2018 – Jetzt Startplätze sichern

Bild: Colourbox.de

Sporteln und spenden

Sport machen und Gutes tun – nicht nur für sich selbst, sondern auch für krebskranke Patienten: Das ist am Sonntag, 14. Oktober 2018, beim Benefizlauf im Erlanger Schlossgarten möglich. Zum 5. Lauf gegen Krebs laden das Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport sowie die Onkologie der Medizinischen Klinik 1 – Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie des Universitätsklinikums Erlangen und das Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN ein. Erwartet werden wieder zahlreiche Hobby-Sportler, die mit ihrer Teilnahme Spendengelder für die Krebsforschung und -prävention sammeln. Eine Anmeldung ist online noch bis Sonntag, 7. Oktober 2018, möglich.

„Wir danken den vielen Läuferinnen und Läufern, die uns jedes Mal mit so viel Begeisterung unterstützen. Hier steht nicht der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund, sondern das kooperative Miteinander und das Bewusstsein, dass man mit gesunder Ernährung und Bewegung etwas gegen Krebs tun kann. Das macht diesen Lauf so besonders“, betonen die Organisatoren um Prof. Dr. Yurdagül Zopf, Dr. Hans Joachim Herrmann und Dr. Dejan Reljic (alle Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport) sowie Helmut Müller und John Stackmann (beide SG Siemens Erlangen). Sport, Bewegung und eine gesunde Ernährung können nicht nur das Risiko für eine Krebserkrankung senken, sie haben auch einen entscheidenden Einfluss auf die Behandlung und die Prognose nach einer Krebstherapie. Mit dem Lauf gegen Krebs möchten die Organisatoren ein Zeichen für die Bedeutung von Bewegung und Ernährung in der Vorsorge und der Therapie einer Krebserkrankung setzen. Schirmherr der Veranstaltung ist Prof. Dr. Joachim Hornegger, Präsident der FAU.

In diesem Jahr unterstützen die Sportler mit ihrer Teilnahme die Anschaffung neuer medizinischer Sportgeräte, die dringend benötigt werden, um auch bei geschwächten und unter einer Tumortherapie befindlichen Krebspatienten einen Muskelaufbau zu ermöglichen sowie die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu verbessern. Die Veranstalter hoffen, mit dem Spendenerlös einen Großteil der Anschaffungskosten von circa 70.000 Euro decken zu können. So tragen die Teilnehmer sowie alle Sponsoren und Förderer maßgeblich dazu bei, dass innovative und hochspezialisierte Trainingsprogramme den Bürgern der Region zugutekommen. In den vergangenen vier Jahren sind bei dieser Benefizveranstaltung insgesamt rund 40.000 Euro zusammengekommen.

Ausschreibung – neu: 25-Minuten-Lauf für schnelle Runden

Das Programm beginnt am Sonntag, 14. Oktober 2018, um 11.00 Uhr. Nach dem Bambini-Lauf um 12.00 Uhr und dem Lauf für Schüler um 12.30 Uhr gibt es in diesem Jahr um 13.15 Uhr mit dem Novartis Run 25’ eine Neuheit: Ambitionierte Läufer ab 14 Jahren haben in einem 25-Minuten-Lauf freie Bahn für schnelle Runden. Im Anschluss können die Teilnehmer des Novartis Runs ihre Runden mit den Läufern fortsetzen, die ab 13.45 Uhr in fünf Gruppen auf die Strecke geschickt werden. Der vollkommen flache Rundkurs führt etwa 900 Meter durch den Erlanger Schlossgarten. Start- und Zielbereich befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Erlanger Schloss. Die gelaufenen Runden werden automatisch mittels Transponder-Chip erfasst. Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille. Die Startgebühr für die Läufe der Jugendlichen und der Erwachsenen beträgt 10,00 Euro; die Teilnahme an den Bambini- und den Schülerläufen ist kostenfrei. Siegerehrungen gibt es für die größten Gruppen des Bambini- und Schülerlaufes sowie für die besten drei Männer und Frauen des Novartis-Laufs.

Website des Laufs gegen Krebs mit Link zur Anmeldung: www.laufgegenkrebs.de

Weitere Informationen:

Natalie Kaindl
Tel.: 09131/85-45218
natalie.kaindl@uk-erlangen.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt