Navigation

Entzündungsspiel gewinnt Kindersoftwarepreis

„Game In Flame“ ist ein Strategiespiel, das einen Blick in die faszinierende Welt der körpereigenen Abwehr bietet. Spielerisch werden die Stärken und Schwächen von Zellen des Immunsystems, die Wirkung von Medikamenten zur Bekämpfung von chronisch-entzündlichen Erkrankungen im Gelenk, Darm und der Lunge erklärt. (Bild: ercas.die agentur)

Lernspiel „INFLAMMANIA – Fight for Cure“ erhält den 2. Platz in der Kategorie PC-Spiele

Den Kindersoftwarepreis TOMMI erhalten innovative und gewaltfreie digitale Spiele, die Eltern helfen, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu fördern und zu begleiten. Auf der Frankfurter Buchmesse hat nun Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Deutschen Kindersoftwarpreis 2018 überreicht. Im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereichs (SFB) 1181 „Schaltstellen zur Auflösung von Entzündung“ entwickelte ein interdisziplinäres Team unter Leitung der Medizinischen Klinik 3 – Rheumatologie und Immunologie des Universitätsklinikums Erlangen das digitale Lernspiel „INFLAMMANIA – Fight for Cure“, um Vorgänge des Immunsystems anschaulich und für jedermann verständlich zu erklären. Das Spiel hat nach der Fachjury nun auch die Kinderjury überzeugt und ist mit dem 2. Platz in der Kategorie PC-Spiele ausgezeichnet worden.

Das menschliche Immunsystem ist hochkomplex. Wenn es jedoch von Eindringlingen angegriffen wird, reagiert es mit Entzündung. Bei gewissen Erkrankungen kann der Körper die Entzündung nicht mehr abstellen, was zur Organschädigung führt. Was gegen überschießende Entzündungen bei Erkrankungen im Gelenk (Arthritis), im Darm (Colitis) und in der Lunge (Asthma) hilft und welche Zellen wichtig sind, vermittelt das Spiel „INFLAMMANIA – Fight for Cure“.

Nach der Fachjury konnte das Entzündungsspiel aus Erlangen nun auch über 3.500 Kinder in ganz Deutschland überzeugen. Die Kinderjury sagt: „INFLAMMANIA gewinnt den 2. Preis beim TOMMI in der Kategorie PC, weil wir den menschlichen Körper gegen Krankheiten verteidigen mussten. Wir reisten in den Körper, um Menschen wieder gesund zu machen. Dabei wurden wir zu Ärzten, die dem kranken Menschen mit Abwehrkörpern halfen. In Lunge und Darm ging es richtig zur Sache. Doch das war zum Teil echt schwer und ohne Taktik ging es nicht. In dem Spiel gehörten wir zu den Guten und wir bekamen dabei sogar richtig Lust, selbst Ärzte zu werden. Denn gelernt haben wir dank der Infos auch eine ganze Menge.“

Lernen soll Spaß machen

Ziel des Entzündungsspiels ist es, Jung und Alt für die faszinierende Welt des Immunsystems zu begeistern und mit viel Spielspaß komplexe molekulare Vorgänge des Körpers zu vermitteln. Die Auszeichnung mit dem TOMMI 2018 ist für die Wissenschaftskommunikation des SFB 1181, die durch Sandra Jeleazcov von der Medizin 3 des Uni-Klinikums Erlangen koordiniert wird, ein großer Erfolg. Denn nicht nur Erwachsene empfehlen das Spiel, sondern auch Kinder haben es getestet und als unterhaltsam, lehrreich und spannend bewertet.

Zum Browsergame: www.inflammania.de

Weitere Informationen:

Sandra Jeleazcov
Tel.: 09131/85-39109
sandra.jeleazcov@uk-erlangen.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt