Navigation

Video: Tomaten ins All gestartet

Der Raketenstart: Die Tomaten sind nun auf dem Weg in den Weltraum. (Bild: FAU/Susanne Langer)

Nach einigen Verzögerungen ist es geglückt und die Falcon 9-Rakete mit dem FAU-Gewächshaus und seinen Tomaten als Teil der Eu:CROPIS-Mission am 3. Dezember ins All gestartet.

Tomaten im Weltraum?

Forscher vom Lehrstuhl für Zellbiologie der FAU und des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben einen Satelliten mit einem Gewächshaus an Bord ins All geschossen. Sie wollen herausfinden, wie kompakte Lebenserhaltungssysteme für Langzeitmissionen genutzt werden können und wie Organismen über einen langen Zeitraum auf reduzierte Schwerkraft reagieren. Dabei wird unter anderem mit der Hilfe von Mikroalgen Düngemittel gewonnen, um Zwergtomaten zur Reife zu bringen.

Mehr zur Mission

Video: FAU/Susanne Langer

Beim Start vor Ort

Von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien sind die Tomaten mit einer Falcon 9 Rakete ins All gestartet. Hier finden Sie Fotos vom Start aus dem Flugkontrollzentrum der DLR in Oberpfaffenhofen.

 

 

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt