Navigation

Unfreiwilliger Namenswechsel

Unbekannte haben die Schilder der Immerwahrstraße entfernt und durch Tautologiestraße ersetzt. Tautologie ist eine Aussage, die aus logischen Gründen immer wahr ist. (Bild: FAU/LFT)

Interdisziplinarität mal ganz anders

Anscheinend haben sich Freunde der Mathematik, der Philosophie, des Maschinenbaus und der Germanistik sowie der Lexikographie an der FAU zu einem ganz speziellen interdisziplinären Projekt zusammengetan. Der unfreiwillige Namenswechsel der Immerwahrstraße – sie wurde kurzerhand von einigen Spaßvögeln in Tautologiestraße umbenannt – muss wohl unter Zuhilfenahme einer Leiter, eines Schraubendrehers und einer Reihe neuer Schilder über die Bühne gegangen sein – wir haben heute Morgen davon erfahren. Allerdings ist der neue Name gar nicht schlecht gewählt. Eine Tautologie ist eine Aussage, die aus logischen Gründen immer wahr ist, also zum Beispiel: „Wenn es regnet, regnet es.“ Insofern: Well played, Sires!

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt