Navigation

Von Todesvorahnungen, Prophezeiungen und hellenistischer Astrologie

Mikrofon in Konferenzraum
Bild: Colourbox.de

Wie wird im Chan (Zen)-Buddhismus über Todesvorahnungen und Versuche, ein vorzeitiges Lebensende zu vermeiden, berichtet? Welche Bedeutung wurde Planetenkonstellationen für die politischen Verhältnisse in China und Persien zur Zeit der Tang Dynastie (618-907) zugesprochen? Welche Elemente hellenistischer Astrologie tauchen in China in der daoistischen „Schrift vom kaiserlichen Observatorium“ (Lingtai jing) auf? Diesen und anderen Themen widmen sich Experten im Rahmen der Vorlesungsreihe des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF) der FAU im Sommersemester 2019. Die Vorträge finden ab 30. April dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr in englischer Sprache statt.

Zu den einzelnen Vortragsthemen

Wann und wo?

Ab 30. April, 18.15 Uhr, IKGF Seminarraum, Gebäude D1, Hartmannstraße 14, Erlangen

Weitere Informationen:

Dr. Rolf Scheuermann
Tel.: 09131/85-64337
rolf.scheuermann@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt