Navigation

Podiumsdiskussion: Braucht die Stadt, braucht Europa die Kulturhauptstadt?

Nürnberg will sich als Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Die FAU veranstaltet am 16. Maieine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Braucht die Stadt, braucht Europa die Kulturhauptstadt?

Nürnberg: Kulturhauptstadt Europas?

Im Jahr 2025 wird Deutschland neben Slowenien eine „Kulturhauptstadt Europas“ stellen. Mehrere Städte – unter anderem auch Nürnberg – wollen sich dafür bewerben. Zu diesem Anlass veranstaltet das Institut für Geographie der FAU am Donnerstag, 16. Mai, um 19 Uhr, unter Leitung von Privatdozent Dr. Thomas Schmitt die Podiumsdiskussion „Braucht die Stadt, braucht Europa die Kulturhauptstadt? Braucht Kultur die Stadt, braucht die Stadt Kultur?“ in der Orangerie. Die Podiumsdiskussion ist öffentlich und kostenlos.

Nach einer Einleitung durch Jonas Lendl, Institut für Geographie der FAU, reflektieren unter anderem Stephan Hoffmann, Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025, Kristina Jacobsen, Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner, Leiter des Bewerbungsbüros Nürnberg 2025, sowie der in Bayreuth geborene, in Wien lebende Kulturberater Gottfried Wagner gemeinsam das Kulturhauptstadtprogramm der EU. Sie widmen sich den Fragen, ob es die angestrebten Zielsetzungen erfüllt, sich der arbeitsintensive Bewerbungsprozess für die Städte lohnt und ob dabei eher ökonomische oder originäre kulturelle Motive im Vordergrund stehen. Des Weiteren loten sie grundsätzlich die Möglichkeiten und Grenzen dessen aus, welche Rollen Kultur und Kunst in und für Stadtgesellschaften spielen können – auch für die Bearbeitung gesellschaftlicher Polarisierungen, Konflikt- und Problemlagen. Zugleich richten sie – kurz vor der Europawahl – den Blick auf die europäischen Dimensionen des Kulturhauptstadtprogramms. PD Dr. Thomas Schmitt, Institut für Geographie, moderiert das Gespräch.

Wann und wo?

16. Mai, 19.00 Uhr, Orangerie, Schlossgarten 1, Erlangen

Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen eines zweitägigen Workshops mit dem Titel „Kultur/Stadt/Europa. Zur kultur-, stadt- und europapolitischen Bedeutung des Kulturhauptstadt-Programms der EU“ statt. Die Veranstaltung wird vom DFG-Projekt „Das Programm ‚Kulturhauptstadt Europas‘ im Spannungsfeld lokal-urbaner und internationaler Kulturpolitiken“ des Instituts für Geographie der FAU, veranstaltet.

Um Anmeldung zum Workshop per E-Mail an thomas.m.schmitt@fau.de wird bis Freitag, 10. Mai, gebeten. Ausführliche Informationen zum DFG-Projekt sowie das Workshop-Programm sind auf der Webseite des Instituts für Geographie zu finden.

Weitere Informationen:

Thomas Schmitt
Tel.: 09131/ 85-26324
thomas.m.schmitt@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt