Navigation

Die WiSo als Vordenker und Vorreiter

Foto von Prof. Dr. Veronika Grimm.
Prof. Dr. Veronika Grimm ist Sprecherin des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Dekanin der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Drei Fragen an Prof. Dr. Veronika Grimm

Frau Prof. Grimm, was verbinden Sie persönlich mit der WiSo?

Seit 100 Jahren steht die WiSo für innovative Forschung und Lehre in einem tiefgreifenden, gelebten Austausch mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Ich selbst kam vor 11 Jahren an die WiSo und in die Region und habe ein so enges Zusammenspiel der Akteure vorher an keinem anderen Ort erlebt. Ich bin sehr gespannt auf die kommenden Jahre und die Weiterentwicklung der WiSo, die wir gestalten können.

Wie hat die WiSo Wissenschaft und Innovation mit Unternehmen und Politik zusammengebracht?

Die Dynamik der WiSo speist sich aus der Balance zwischen ihrer Rolle als Vordenker und Vorreiter innovativer wissenschaftlicher Ansätze und der Rolle als Impulsgeber und Innovationspartner für die nationale und regionale Wirtschaft und die Politik. Frühe Beispiele sind die Begründung der Marktforschung in Deutschland durch Vershofen und Erhard oder die Mitbegründung der deutschen Wirtschaftsinformatik durch Mertens – aus den Impulsen sind große Unternehmen wie die GfK oder die DATEV entstanden. In jüngerer Zeit war die WiSo an der Gründung des interdisziplinären Forschungs-Hubs Energie Campus Nürnberg oder dem digitalen Gründerzentrum ZOLLHOF beteiligt. Auch mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung verbindet uns eine langjährige erfolgreiche Kooperation. Hier gibt es zum Beispiel ein gemeinsames Graduiertenprogramm.

Wo sehen Sie die WiSo in Zukunft?

Die traditionellen Stärken der WiSo passen zum Zeitgeist. Wir wollen auf sie bauen: Ein universitärer Ort, der in eine aktive Stadtgesellschaft eingebettet ist, ständig Impulse aufnimmt und einbringt, flexibel im Spannungsfeld von technischen Neuerungen und gesellschaftlichen Entwicklungen agiert, neue Lehr- und Lernmethoden pilotiert und umsetzt. Dies erfordert innovatives Denken und ständige Weiterentwicklung der Inhalte, aber mittelfristig auch eine neue Infrastruktur.


100 Jahre WiSo

Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der FAU feiert sein Jubiläum mit vielen spannenden Veranstaltungen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.wiso100.fau.de.


Das FAU-Magazin alexander

Cover FAU-Magazin alexander 110

Ein Klick aufs Bild öffnet das PDF.

Dieser Text erschien zuerst in unserem Magazin alexander. In der Ausgabe Nr. 110 blicken wir auf 100 Jahre WiSo zurück, durch Knochen hindurch und auf Fremd- und Selbstbilder.

Weitere Beiträge aus dem alexander finden Sie auch in diesem Blog.

Weitere Hinweise zum Webauftritt