Navigation

Bewerben Sie sich für ein Deutschlandstipendium!

Bild: FAU/David Hartfiel
Bild: FAU/David Hartfiel

Das FAU-Deutschlandstipendium hilft auf besondere Weise bei der Studienfinanzierung

Die FAU fördert ihre besten Studierenden im Rahmen des Deutschland-Stipendienprogramms der Bundesregierung: Jedes Semester werden Jahresstipendien in Höhe von 3.600 Euro an die begabtesten Studierenden vergeben. Das Besondere dabei: Die Hälfte kommt von Unternehmen, Stiftern, Freunden oder Alumni, die andere Hälfte kommt vom Bund.

Studierende der FAU können sich einmal jährlich um eines der Deutschlandstipendien bewerben. Die Förderung beträgt 300 Euro im Monat, wird zunächst für zwei Semester (das Wintersemester und das darauf folgende Sommersemester) gewährt und kann jährlich (jeweils zum Wintersemester) bis zum Ende der Regelstudienzeit verlängert werden. Hierzu ist in jedem Fall eine Neubewerbung erforderlich.

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2019/2020 endet am 15. Juli 2019.

Mehr Infos gibt es auf der Webseite zum FAU-Deutschlandstipendium.

Direkt zur Bewerbung


Testimonial Deutschlandstipendium Benjamin Hübel (Bild: Giulia Iannicelli)

Deutschlandstipendiat Benjamin Hübel (Bild: Giulia Iannicelli)

Anerkennung, Geld und Eigenständigkeit

Was sich aus daraus alles entwickeln kann und wie Studierende sich für ein Deutschlandstipendium bewerben können, haben wir FAU-Student Benjamin Hübel gefragt. Er wird seit vier Jahren im Rahmen des Programms von der HUK-Coburg gefördert.


Niklas Gangnus (Bild: GPM Young Crew/Chiara Hänel)

Ein weiteres Beispiel für den Erfolg des Stipendienprogramms ist FAU-Alumnus Niklas Gangnus. Er war von 2015 bis 2017 Studierender des Masterprogramms „Internationales Projektmanagement im Großanlagenbau (IPM)“ der FAU und ist nun als Projektingenieur Verfahrenstechnik bei der WACKER Chemie AG tätig.

Weitere Hinweise zum Webauftritt