Navigation

Insidertips für einen erfolgreichen Unistart

Schlossgarten (Bild: FAU)

Willkommen an der FAU! Jetzt kann’s ja losgehen mit dem Studentenleben. Doch was ist wirklich wichtig für den erfolgreichen Start? frisch! hat diejenigen gefragt, die es wissen müssen.


Michael, Physik (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Michael, Physik

Die Fachschaftsinitiativen (FSIen) organisieren zur Auflockerung des Studienalltags verschiedene Veranstaltungen wie Feste, Hörsaalkinos, Spieleabende oder Ähnliches. Das ist eine super Gelegenheit, um etwas mit Freunden zu unternehmen, neue Leute kennenzulernen oder auch Kontakte zu Studierenden höherer Semester zu knüpfen. Außerdem kannst du den FSIen beitreten und dort deine Ideen einbringen.


Stefan, Jura (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Stefan, Jura

Der beste Weg, um neue Leute kennenzulernen, sind auf jeden Fall Studierendenpartys. Insbesondere Wohnheimpartys stechen hier mit geringen Eintrittspreisen und bezahlbaren Getränken heraus. Ob am Dutzendteich, im Ave, St. Peter oder doch im Kade: Auf jeder Party findet man immer einige bekannte Gesichter. Schau einfach im Internet nach, wann die nächsten Partys stattfinden, oder frag deine Kommilitonen danach.


Gregor, Paläobiologie (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Gregor, Paläobiologie

Bücher und Medien aus dem Katalog der Universitätsbibliothek lasse ich mir einfach online an die Zweigstelle liefern, die mir am nächsten liegt. Wenn man zum Beispiel in Nürnberg wohnt, aber in Erlangen studiert, spart man sich dadurch gerade in der vorlesungsfreien Zeit den Weg zur Hauptbi- bliothek. Gepaart mit dem VPN-Service der FAU kann ich dann ideal von zu Hause aus an meinem Unikram arbeiten.


Dayana, International Business (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Dayana, International Business

It can be challenging for a foreigner to immerse in a new environment. I recommend living in some of the student residences in Nürnberg or Erlangen. The dormitories organize very often meetings for the new students. This will help you to meet people from different cultures, improve your German and to learn more about the city and the university from experienced students. It will also help you to adapt quickly and to manage the administration issues problem-free.


Nina, Medien-Ethik-Religion

Nina, Medien-Ethik-Religion (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Für einen Ersti ist alles noch ganz neu, und es prasseln in kurzer Zeit sehr viele Informationen auf dich ein. Ich hatte damals gar keinen Überblick und war zu Studienbeginn ziemlich überfordert. Mach dir nicht zu viel Stress, ob dein Stundenplan auch wirklich richtig ist oder ob du auch alles Wichtige aus der Vorlesung mitgeschrieben hast. Das pendelt sich von ganz alleine ein, und du wirst schnell merken, wie schön es eigentlich ist, Studentin oder Student zu sein.


Silvana, Medizintechnik (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Silvana, Medizintechnik

Erlangen is a really welcoming city. The different events like the Laufgelage and the 1000 Miles Run organized anually by Technik ohne Grenzen are great to get to know people or just have a nice time with friends. I also recommend the cost-free language courses at the Sprachenzentrum. In my free time, I enjoy going to cozy coffee shops in Erlangen and do “Kuchenpause” with friends. In the summer, I love picknicking or grilling in the Schlossgarten, Exerzierplatz or Bürgermeistersteg.


Sina, Lehramt (Bild: FAU/Boris Mijat)

Sina, Lehramt

Du studierst Lehramt? Dann empfehle ich die Lehr:werkstatt. Dort begleitest du neben dem Studium über ein ganzes Schuljahr eine speziell für dich ausgesuchte Lehrkraft. Mit meiner Mentorin konnte ich über meine Fragen, Unsicherheiten und Ziele sprechen. So habe ich viel über das Unterrichten und die Abläufe an einer Schule gelernt. Dieses Jahr und die Menschen, die ich kennenlernen durfte, bleiben mir für immer in Erinnerung.


Michael, Medizin (Bild: FAU/Boris Mijat)

Michael, Medizin

Ein Rad in Erlangen ist Gold wert und dank breitem Rad-Netz super praktisch im Alltag. Sollte mal eine Reparatur am Drahtesel nötig sein, gibt es zwischen E-Werk und Kaufland die „Fahrradwerkstatt“. Hier reparierst du alles selbstständig; die Werkzeuge gibt’s dort, und ehrenamtliche Mitarbeiter haben Tipps, aber fassen auch selbst mit an, wenn du mal gar nicht weiterkommst. Ist günstig und macht Spaß!


Mehr zum Studienstart

frisch 2019 Cover

Das Erstsemestermagazin „frisch!“ weiß über (fast) alles Bescheid, was Studienanfänger wissen müssen: Welche Angebote bei einem erfolgreichen Studieneinstieg helfen, wie die Wohnungssuche gelingt und vieles mehr.

frisch! als PDF downloaden

Weitere Hinweise zum Webauftritt