Navigation

Erster Blick ins Universum

Große Magellansche Wolke, beobachtet mit den eROSITA-Teleskopmodulen (Quelle: F.Haberl, M. Freyberg und C. Maitra, MPE/IKI)

Weltraumteleskop eROSITA sendet erste Bilder

Nach drei Monaten Raumflug ist es endlich soweit: Die ersten Bilder vom Weltraumteleskop eROSITA, an dem auch die FAU mitgebaut hat, sind da. Mit den sieben Röntgendetektoren wurde die Große Magellansche Wolke betrachtet. Mit eROSITA beobachten Astronominnen und Astronomen den gesamten Himmel, suchen nach heißen Strahlungsquellen und kartieren diese, um das größte kosmische Inventar des heißen Universums zu erstellen. Sie erhoffen sich so, das Geheimnis Dunkler Materie zu lüften.

Weitere Informationen

Weitere Hinweise zum Webauftritt