Navigation

Vortragsreihe: Neue Forschungen zu Albrecht Dürer

Vortrag
Bild: Colourbox.de

Forschungsergebnisse am Institut für Kunstgeschichte

An der FAU wird es an drei Terminen Vorträge zum Thema „Kunst auf Papier: Neue Forschung zu Albrecht Dürer als Zeichner“ geben. Beginn ist am Montag, 18. November, Veranstaltungsort das Kollegienhaus in Erlangen.

Von Albrecht Dürer sind mehr Zeichnungen erhalten als von einem anderen Künstler nördlich der Alpen der Zeit um 1500. Und obwohl seine Werke seit vielen Jahren im Fokus zahlreicher Projekte stehen, fördern Forscherinnen und Forscher auch heute noch neue Erkenntnisse zu Tage. Drei international bekannte Wissenschaftler und Wissenschaftlerrinnen stellen solche Ergebnisse im Rahmen der Vortragsreihe des Instituts für Kunstgeschichte nun vor.

Alle Termine und Themen im Überblick

  • Montag, 18. November 2019: Dreimal nackt. Dürers gezeichnete Selbstbildnisse
    Dr. Christine Demele, Kunsthalle Bremen
  • Montag, 2. Dezember 2019: Stadt.Land.Fluss. Dürers fränkische Landschaften
    Dr. Christof Metzger, Albertina, Wien
  • Montag, 13. Januar 2020: Im Dienst des Kaisers: Albrecht Dürer und das Gebetbuch Maximilians I.
    Dr. Heidrun Lange-Krach, Museen der Stadt Augsburg

Wann und Wo?

Ab 18. November, 18.00 Uhr
Kollegienhaus, Raum 1.013, Universitätsstraße 15, Erlangen

Weitere Informationen

Maren Manzl
Tel: 09131/85-29260
maren.manzl@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt