Navigation

BR: Mit Maniok den Welthunger bekämpfen

Prof. Sonnewald (Bild: Georg Pöhlein)
Prof. Dr. Uwe Sonnewald vom Lehrstuhl für Biochemie an der FAU. (Bild: Georg Pöhlein)

Die essbare Wurzel der Maniok-Pflanzen durch genetische Veränderungen vergrößern, um so gegen den Welthunger vorzugehen: Darum geht es in einem Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Biochemie an der FAU. Die Bill-Gates-Stiftung fördert das Vorhaben erneut mit 15 Millionen Euro. Ziel ist es, bis 2025 eine ertragreiche und resistente Maniok-Linie zu züchten, sagt Prof. Sonnewald, Inhaber des Lehrstuhls für Biochemie. Der BR berichtet in einem Beitrag vom 29. Januar über das Forschungsprojekt.


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt