Navigation

Datenbank voller Vitalfunktionen

Radar misst Herztöne berührungslos
Mit dem Radarsystem des Lehrstuhls für Technische Elektronik können Herztöne und andere Vitalfunktionen berührungslos gemessen werden. (Bild: FAU/Kilin Shi)

FAU-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler erstellen Sammlung von Aufnahmen von Vitalfunktionen, um weitere Forschung zu ermöglichen

Für eine Studie zur Überwachung von Herztönen per Radar haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FAU Vitalfunktionen von Probandinnen und Probanden aufgenommen. Die Daten lassen jedoch nicht nur Rückschlüsse auf Herztöne, sondern auch auf weitere Parameter wie Puls und Atmung zu. Um weitere Forschung zu ermöglichen, haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Daten daher jetzt in einer Datenbank veröffentlicht.

Das FAU-Team hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Herztöne per Radar zuverlässig detektiert und diagnostiziert werden können. Mobile Radargeräte könnten künftig herkömmliche Stethoskope ersetzen, außerdem ist eine permanente berührungslose Überwachung der Vitalfunktionen mit stationärem Radar möglich.

Für diese Studie hatten die Nachwuchsforscherinnen und -forscher die Vitaldaten von Probandinnen und Probanden in verschiedenen Aktivierungszuständen gemessen, also in Ruhe oder nach dem Sport. „Wir haben uns für unsere Studie auf die Herztöne konzentriert. Aber in den Daten steckt noch viel mehr Potenzial“, erklärt Kilin Shi, Doktorand am Lehrstuhl für Technische Elektronik.

Zum Beispiel könnte anhand der Daten der Zusammenhang zwischen Herztönen, dem Pulssignal und der Atmung genauer untersucht und dadurch neue Zusammenhänge entdeckt werden. Deshalb haben die FAU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Testaufnahmen in einer Datenbank gesammelt und der Forschungsgemeinde frei zur Verfügung gestellt.

Die Datenbank haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einem Paper beschrieben, dass im Nature Scientific Data erschienen ist.

Eine detaillierte Pressemeldung zur berührungslosen Überwachung der Vitalfunktionen mit stationärem Radar finden Sie in unserem Pressearchiv.

Weitere Informationen

Kilin Shi
Lehrstuhl für Technische Elektronik
Tel.: 09131/85-67733
kilin.shi@fau.de

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt