Navigation

An der FAU starten im Wintersemester 2020/21 zwei neue englischsprachige Bachelorstudiengänge

Hörsaal am FB Wirtschaftswissenschaften (Bild: FAU)
Die beiden neuen Studiengänge International Economic Studies (IES) und International Business Studies (IBS) starten im Wintersemester. (Bild: FAU)

Vom 25. Mai bis 15. Juli 2020 bewerben

Wer ein Wirtschaftsstudium mit konsequenter internationaler Ausrichtung sucht, hat an der FAU jetzt ganz neue Möglichkeiten. Ab dem kommenden Wintersemester bietet die Universität zwei neue, rein englischsprachige Bachelorstudiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an. Je nach Interesse und beruflichen Zielen kann zwischen einem stärker volkswirtschaftlich und einem stärker betriebswirtschaftlich ausgerichteten Studiengang gewählt werden. Bewerbungen für die Studiengänge International Economic Studies (IES) und International Business Studies (IBS) sind bereits ab 25. Mai 2020 möglich.

Bisher gab es für Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaften an den bayerischen Universitäten nur vereinzelte englischsprachige Angebote innerhalb deutschsprachiger Studiengänge. Nun hat die bayerische Staatsregierung die Restriktionen gelockert. Der in Nürnberg angesiedelte Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der FAU hat umgehend auf diese Neuerung reagiert und gleich zwei attraktive wirtschaftswissenschaftliche Bachelorstudiengänge in komplett englischer Sprache und mit obligatorischem Auslandssemester entwickelt.

Beide Studiengänge sind zulassungsbeschränkt, im ersten Studienjahr stehen 70 (IBS) bzw. 30 (IES) Studienplätze zur Verfügung. Absolventinnen und Absolventen erhalten einen Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.). An der WiSo sind derzeit rund 6.000 Studentinnen und Studenten aus der ganzen Welt eingeschrieben. Sie nutzen die hohe Qualität der Studiengänge und das breite Fächerspektrum, um sich methodisch und zugleich praxisnah auf ihren beruflichen Einstieg vorzubereiten. Zugleich profitieren sie von den Standortvorteilen, so liegt der moderne WiSo-Campus mitten in der Altstadt Nürnbergs.

International Economic Studies

Der dreijährige Bachelorstudiengang International Economic Studies (B. Sc.) ist ein perfekter Einstieg in die Welt der Wirtschaft mit vielen verschiedenen beruflichen Perspektiven in der Privatwirtschaft, dem öffentlichen Sektor oder der Wissenschaft. Das Programm vermittelt das wesentliche Grundwissen um internationale volkswirtschaftliche Zusammenhänge und private wie wirtschaftspolitische Handlungsoptionen nicht nur zu verstehen, sondern auch analysieren zu können. Die ohnehin ausgeprägte internationale Perspektive wird durch ein integriertes Auslandsstudium ergänzt.

Aufgrund sorgfältiger Methodenausbildung in internationaler Volkswirtschafts- sowie Betriebswirtschaftslehre, quantitativen Methoden und angrenzenden Disziplinen, vermittelt der Studiengang den Absolventinnen und Absolventen die erforderlichen Fähigkeiten für eine Karriere in einer Vielzahl von Institutionen, die sich mit wirtschaftlichen Entscheidungen und Wirtschaftspolitik befassen.

Zu den potenziellen Arbeitgebern gehören international tätige Unternehmen ebenso wie die öffentliche Verwaltung. Auch supranationale Institutionen und Non-Profit Organisationen suchen zunehmend Absolventinnen und Absolventen mit einem Hintergrund in internationaler Wirtschaft und mit internationaler Erfahrung. Zudem bereitet der Bachelorstudiengang die Studierenden auch auf ein weiterführendes Studium in Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre oder öffentlicher Verwaltung vor.

Das Pflichtprogramm umfasst die drei Kernbereiche Internationale Volkswirtschaftslehre, Internationale Betriebswirtschaftslehre sowie Internationale Politik, Recht und Gesellschaft. Der Kernbereich Tools vermittelt die nötigen Fähigkeiten, quantitative Daten mit geeigneten statistischen Methoden zu analysieren. Weitere Bereiche sind Fremdsprachen, das integrierte Auslandsstudium sowie ein vielfältiger Wahlbereich.

International Business Studies

Schon seit Jahren erfreut sich der Bachelorstudiengang International Business Studies an dem in Nürnberg angesiedelten Fachbereich WiSo großer Beliebtheit, er gilt gar als Elitestudiengang. Nun gewinnt der Studiengang durch die konsequente Umstellung auf englische Unterrichtssprache und eine Vielzahl neuer Module mit verstärkt internationalen und digitalen Bezügen zusätzlich an Attraktivität.

Der dreijährige Bachelorstudiengang vermittelt essentielles Wissen und Know-How, um die Rahmenbedingungen und Handlungsfelder internationaler Unternehmen zu verstehen. Die vergleichende Analyse von Unternehmensstrategien und Geschäftspraktiken steht dabei im Mittelpunkt. International Business Studies spiegelt die wachsende Bedeutung multinationaler Unternehmen wider und vermittelt ein fundiertes Verständnis der Grundprinzipien von Wirtschaft, Rechnungswesen, Statistik und quantitativer Analyse. Auch hier ist ein Auslandsstudium integriert.

Der Lehrplan bietet den Absolventinnen und Absolventen Zugang zu zahlreichen Tätigkeitsbereichen in der Wirtschaft, beispielsweise in großen internationalen Unternehmen, aber auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die zunehmend auf Mitarbeiter mit interkulturellen Kompetenzen angewiesen sind.

Der Studiengang eröffnet neben beruflichen Optionen in der Privatwirtschaft, aber auch spannende Einstiegsmöglichkeiten im öffentlichen Sektor sowie in supranationalen Institutionen und gemeinnützigen Organisationen. Auch der Übertritt in weiterführende Masterstudiengänge in Wirtschaftswissenschaften oder Management ist aufgrund des hohen Stellenwerts der Vermittlung methodischer Kenntnisse sichergestellt.

Das Pflichtprogramm umfasst die drei Kernbereiche Internationale Betriebswirtschaftslehre, Internationale Volkswirtschaftslehre, sowie Internationale Politik, Recht und Gesellschaft. Der Kernbereich Tools vermittelt die nötigen Fähigkeiten, quantitative Daten mit geeigneten statistischen Methoden zu analysieren. Im Bereich Reflektion erhalten Studierende die Chance, an interaktiven interkulturellen Trainings teilzunehmen und aus erster Hand Informationen von Praktikern über die beruflichen Möglichkeiten nach dem Bachelorstudium zu erhalten.

Interessierte können sich vom 25. Mai bis 15. Juli 2020 bewerben. Weitere Informationen zu den Studiengängen gibt es auf der Webseite der WiSo.

Weitere Informationen

Maximilian Pöhnlein
Fachstudienberatung International Economic Studies
Tel.: 0911/5302-202
maximilian.poehnlein@fau.de

Nikhila Raghavan
Fachstudienberatung International Business Studies
Tel.: 0911/5302-96416
nikhila.raghavan@fau.de

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt