Navigation

hr2: Prof. Sturm über den Föderalismus in der Krise

Portrait von Prof. Dr. Roland Sturm am Schreibtisch
Prof. Dr. Roland Sturm ist Politologe an der FAU (Bild: FAU/ Harald Sippel)

Das Grundgesetz gibt Auskunft darüber, ob der Bund oder die Länder in einem Politikfeld die Gesetzgebungskompetenz besitzen. Dieses Prinzip macht die Bundesrepublik zu einem föderalen Staat. Die Corona-Krise wirkt als Katalysator für die Frage nach dem Maß des Föderalismus. Während die Rufe von Medien sowie Bundespolitikerinnen und -politikern nach einheitlichen Regelungen seit Monaten bestehen, fürchten die Landesvertreterinnen und -Vertreter an Autonomie zu verlieren. Prof. Roland Sturm, Lehrstuhl für deutsche und vergleichende Politikwissenschaft der FAU, spricht im hr2 zur Krise des Föderalismus. Die vollständige Sendung vom 4. März 2021 finden Sie auf hr2.de.


FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt