Navigation

Franken Fernsehen: Prof. Gabriele Kett-Straub über Kriminalitätsfurcht

Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub
Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub vom Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie der FAU. (Bild: Studioline)

Der Fall der Londonerin Sarah Everard, die abends auf dem Nachhauseweg verschwand und später tot aufgefunden wurde, schlug mediale Wellen und löste eine weltweite Debatte über die Sicherheit von Frauen aus. Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub, Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der FAU, wurde in einer Reportage im Franken Fernsehen vom 1. April zum Thema „Nachts allein unterwegs – Die allgegenwärtige Angst vieler Frauen“ interviewt und erläutert diese Angst aus kriminologischer Sicht.

Unter Umständen steht der hier verlinkte Beitrag nur für einen  begrenzten Zeitraum in der Mediathek zur Verfügung und ist danach nicht mehr abrufbar.


FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt