Bayerischer Digitalpreis: Jetzt für FAU-Gründer voten!

Zwei Männer mit VR-Brillen
Bild: FAU/FAPS

Zwei mit der FAU verbundene Projekte für den Bayerischen Digitalpreis nominiert

Unter dem Motto „digitale Teilhabe“ ist die Nichtregierungsorganisation „Aelius Förderwerk“ des FAU-Gründers Sagithjan Surendra für den Bayerischen Digitalpreis nominiert, das benachteiligte junge Menschen mit digitalen Angeboten unterstützt. Ebenso nominiert ist das Team vom FAPS (Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik) – mit dem Projekt „ROBOTOP“, das Themen wie digitale Planung und roboterbasierte Automatisierungslösungen für alle zugänglich macht, unabhängig vom Bildungshintergrund.

Bis zum 31. Mai kann für das „Aelius Förderwerk“ im Publikumsvoting abgestimmt werden.

Zum Voting

Bis zum 31. Mai kann für „ROBOTOP“ im Publikumsvoting abgestimmt werden.

Zum Voting

Bildung für alle

Sagithjan Surendra

Der Gründer des Aelius Förderwerks, Sagithjan Surendra (Bild: Sagithjan Surendra)

Jungen Menschen Perspektiven eröffnen – das möchte Sagithjan Surendra, der an der FAU Molekulare Medizin studiert hat. Mit dem Aelius Förderwerk unterstützt er Jugendliche auf ihrem Bildungsweg.

Interview über das Förderwerk Video über Sagithjan Surendra

Ein Job für Robotop

ROBOTOP-Schriftzug

Bild: FAU/FAPS

Warum Menschen „Tool-Builder“ sind, keine Angst vor neuen Technologien haben sollten und wie „Robotop“ gleichzeitig als serviceorientierter Datenjongleur, Lehrer und softwareaffiner Einkäufer unterstüzt.

Beitrag auf innovationskunst.de